Zum Inhalt springen

TV-Duell von Biden und Trump endet in einem Desaster

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Veröffentlicht: 23:31, 28. Jun. 2024 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

TV-Duell von Biden und Trump endet in einem Desaster
Was Offensive sein sollte, endet schlecht für Biden und gut für Trump

Washington D.C. (Vereinigte Staaten), 28.06.2024 – Bei der ersten TV-Debatte des US-Wahlkampfes 2024 wurden scharfe Worte zwischen US-Präsident Joe Biden und seinem Herausforderer Donald Trump ausgetauscht. Die Debatte, ausgestrahlt von CNN, behandelte zentrale Themen wie die Ukraine, den Sturm auf das Kapitol und Trumps Verurteilung. Beide Kandidaten beschuldigten sich gegenseitig schwerer Vergehen und Unzulänglichkeiten. Das Ereignis in Stichpunkten:

Vorwürfe und Verurteilungen

Biden nannte Trump mehrfach einen "Lügner" und kritisierte dessen Aussagen zur Lage an der Grenze. Zudem verwies Biden auf Trumps Verurteilung im Schweigegeldprozess und betonte, dass Trump der einzige verurteilte Verbrecher auf der Bühne sei. Trump hingegen warf Biden vor, durch seine Migrationspolitik viele Tote an der Grenze verursacht zu haben, eine Behauptung, die er ohne Belege wiederholte.

Sturm auf das Kapitol

Ein weiteres kontroverses Thema war der Sturm auf das Kapitol im Januar 2021. Biden beschuldigte Trump, seine Anhänger zu diesem gewalttätigen Akt ermutigt zu haben. Trump behauptete fälschlicherweise, dass er damals angeboten habe, 10.000 Soldaten oder die Nationalgarde zum Kapitol zu schicken, was von der damaligen demokratischen Vorsitzenden des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, abgelehnt worden sei.

Ukraine und Wirtschaftspolitik

Zur russischen Invasion in die Ukraine meinte Trump, dass diese unter seiner Präsidentschaft nicht stattgefunden hätte, und versprach erneut, den Krieg im Falle seiner Wahl schnell zu beenden - ohne auszuführen wie. In Bezug auf die Wirtschaft kritisierte er Bidens Politik und die hohe Inflation. Biden konterte, dass er eine Wirtschaft im freien Fall übernommen habe und dass die Inflationsrate mittlerweile deutlich zurückgegangen sei.

Debattenauftritt und Reaktionen

Bidens Auftritt wurde von vielen Beobachtern als schwach bewertet. Er stotterte, verlor den Faden und sprach mit schwacher Stimme. Eine Schnell-Umfrage von CNN sah Trump mit 67% als klaren Gewinner des Duells. Viele Kommentatoren und US-Medien äußerten sich besorgt über Bidens Performance und deren Auswirkungen auf seine Kandidatur.

Möglicher Kandidatenwechsel

Der Transatlantik-Beauftragte der Bundesregierung, Michael Link, hält einen Wechsel des demokratischen Kandidaten noch für möglich. Er betonte, dass die Demokraten jemanden benötigen, der in der politischen Mitte gewinnen kann und die Gesellschaft zusammenführt.

Die kommenden Wochen bis zum Parteitag der Demokraten im August könnten entscheidend dafür sein, ob Joe Biden weiterhin als Kandidat antritt oder ob ein anderer Kandidat nominiert wird, um gegen Donald Trump bei der Wahl im November anzutreten.


     Kommentar abgeben


Diesen Artikel teilen

link=mailto:?subject=TV-Duell von Biden und Trump endet in einem Desaster%20–%20Wikinews&body=TV-Duell von Biden und Trump endet in einem Desaster:%0Ahttps://de.wikinews.org/wiki/TV-Duell_von_Biden_und_Trump_endet_in_einem_Desaster%0A%0AAus%20Wikinews,%20der%20freien%20Nachrichtenquelle


Quellen

[Bearbeiten]