Syriens Außenminister will Soldat der Hisbollah werden

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 13:07, 7. Aug. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Tripoli (Libanon), 07.08.2006 – Laut einem Artikel des Nachrichtensenders n-tv hat sich der syrische Außenminister Walid Muallem dem Chef der Hisbolla, Hassan Nasrallah, als Soldat zur Verfügung gestellt. Der Artikel zitiert wörtlich: „Wenn sie wollen, bin ich bereit, als Soldat Sajjed Hassan Nasrallah zur Verfügung zu stehen.“ Er tätigte die Äußerung im Rahmen eines Libanon-Besuchs in Beirut, wobei er auf Fragen antwortete.

Gegenüber Journalisten sagte Walid Muallem, dass Syrien bereit für einen möglichen regionalen Krieg sei. Den von Frankreich und den USA erarbeiteten UN-Resolutionsentwurf lehnt der syrische Außenminister ab, weil er aus seiner Sicht nur dem Standpunkt Israels entspricht. Während seines Libanonaufenthalts traf sich Walid Muallem mit dem libanesischen Präsidenten Émile Lahoud und dem libanesischen Ministerpräsidenten Fuad Siniora.

Beim Besuch des syrischen Außenministers im Libanon handelt es sich um das erste offizielle Treffen eines hochrangigen syrischen Regierungsmitglieds mit libanesischen Vertretern im Libanon seit dem Rückzug der syrischen Truppen im letzten Jahr.

Quellen