Stromnetz in Florida brach zusammen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 18:34, 28. Feb. 2008 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Crystal River Nuclear Power Plant in Crystal River, Florida

Miami (Vereinigte Staaten), 28.02.2008 – In der Region um Miami im US-Bundesstaat Florida waren am 26. Februar 4,4 Millionen Menschen ohne Stromversorgung.

Auslöser soll ein Störfall im Atomkraftwerk „Turkey Point Nuclear Generating Station“ in Homestead, Florida gewesen sein. Der Stromausfall betraf vor allem Stromkunden der Energieversorgungsunternehmen Florida Power & Light (FPL) und Progress Energy. Folge war ein Feuer in einem Umspannwerk, danach sollen weitere acht Kraftwerke ausgefallen sein. Der Störfall ereignete sich am Dienstag, den 26. Februar 2008, um 13:00 Uhr Eastern Standard Time (EST) bzw. 19:00 Uhr (MEZ). Laut Financial Times Deutschland konnte am selben Tag gegen 17:00 Uhr die Stromversorgung wiederhergestellt werden.

Das Heimatschutzministerium in Washington hat Ermittlungen nach der Ursache der Stromausfälle aufgenommen. Eine Sprecherin erklärte, es gebe keine Hinweise auf einen Terroranschlag.

Themenverwandte Artikel

Quellen