Steve Ballmer gibt Posten als CEO von Microsoft auf

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 18:54, 23. Aug. 2013 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Steve Ballmer (2007)

Redmond (Washington) (USA), 23.08.2013 – Microsoft gab in einer Pressemitteilung bekannt, dass Steve Ballmer binnen eines Jahres von seinem Posten als Vorstandsvorsitzender (CEO) zurücktritt. Als Grund gab er die Umorientierung von Microsoft von einer Softwarefirma zu einer Geräte- und Dienstefirma an. Microsoft hatte Probleme mit dem Aufstieg von Tablet-PCs bei den Verbrauchern, und auch seine Allianz mit Nokia brachte nicht den erhofften Durchbruch im Smartphonegeschäft im Kampf gegen Apple. Vor kurzem hatte die Investmentgesellschaft ValueAct Capital Management einen kleinen Anteil der Aktien von Microsoft übernommen und begonnen, für eine neue und langfristige Strategie zu werben. Der jetzt angekündigte Abschied Ballmers kam jedoch überraschend. Der Aktienmarkt reagierte positiv auf die Meldung. Ein Sondergremium, zu dem auch Bill Gates gehören wird, wird nach einem Nachfolger für Ballmer – auch außerhalb des Unternehmens – suchen. Steve Ballmer arbeitet seit 33 Jahren für Microsoft und hatte im Jahr 2000 die Leitung des Konzerns von Bill Gates übernommen.


Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen


Quellen[Bearbeiten]