Steuererhöhung für Spaceport America gebilligt

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 14:20, 24. Apr. 2008 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Richard Branson

Truth or Consequences (Vereinigte Staaten), 24.04.2008 – Die Wähler des Bezirks Sierra County im Bundesstaat New Mexico haben am 22. April in einer Abstimmung einer Steuererhöhung zugestimmt. Die dem Land zusätzlich zur Verfügung stehenden Finanzmittel sollen in den Bau des Raumflughafens Spaceport America fließen, der etwa 25 Meilen südöstlich der Stadt Truth or Consequences liegt. Dabei handelt es sich um den Raumflughafen, von dem aus der Milliardär Richard Branson mit seinem Unternehmen Virgin Galactic seine Flüge in eine niedrige Umlaufbahn starten will.

Nach bisher noch inoffiziellen Ergebnissen sprachen sich die Wähler mit 65,8 Prozent (2.046 Stimmen) der abgegebenen Stimmen dafür aus. Dagegen waren 34,2 Prozent (1.066 Stimmen). Durch die Erhöhung können weitere 2,3 Millionen US-Dollar in die Finanzierung fließen. Das Gesamtprojekt kostet 198 Millionen US-Dollar. Die Abstimmung galt unter den sachkundigen Beobachtern als kritisch, da dem Projekt zwei Distrikte zustimmen mussten. Bei der Abstimmung 2007 im Nachbardistrikt Doña Ana County betrug der Vorsprung bei etwas mehr als 17.000 abgegebenen Stimmen gerade einmal 270 Stimmen.

Ab dem Jahr 2010, wenn die erste Phase des Baus vollendet ist, sollen die Flüge in den suborbitalen Orbit beginnen. Steve Landeene, einer der Verantwortlichen für das Projekt Spaceport America, stellte auch in Aussicht, dass vom Raumflughafen auch kommerzielle Satellitenstarts erfolgen könnten.

Themenverwandte Artikel

Quellen