Simbabwe: Mugabes 85. Geburtstag soll mit Champagner, Hummer und Kaviar gefeiert werden

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 21:38, 15. Feb. 2009 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Robert Mugabe (2008)

Harare (Simbabwe), 15.02.2009 – Während fast die Hälfte der Bevölkerung Simbabwes an Unterernährung leidet und Millionen Menschen auf Nahrungsmittelhilfen und Spenden aus dem Ausland angewiesen sind, um überleben zu können, bereitet die Partei des Ministerpräsidenten, die Zimbabwe African National Union (ZANU-PF), eine oppulente Feier zum Geburtstag ihres „großen Führers und Helden Afrikas“ (so ZANU-Sprecher Zhuwawo), Robert Mugabe, vor, der am 21. Februar 85 Jahre alt wird. Während Hilfsorganisationen Spendengelder zur Unterstützung der hungernden und an Cholera leidenden Bevölkerung sammeln, startete die ZANU-PF eine Spendenaktion zur Finanzierung der Geburtstagsfeiers ihres Führers. Zahlungen zwischen 45.000 and 55.000 US-Dollar im Namen der „21st February Movement“, einer Jugendorganisation der ZANU-PF, werden auf ein US-Dollar-Konto erbeten (Zahlungen auf ein Konto in der Landeswährung würden nicht viel Sinn machen bei einer Inflationsrate von geschätzten 230 Millionen Prozent[1]). Die Organisatoren der Geburtstagsfeier haben sich einiges vorgenommen. Hier die Bestellliste, die von der Onlineausgabe der in Großbritannien erscheinenden Sunday Times veröffentlicht wurde. Die Zeitung erklärt, sie könne zwar keine hundertprozentige Garantie für die Echtheit der Liste geben, sie stamme jedoch aus einer zuverlässigen Quelle und sei mehrfach recherchiert worden. Sie stamme von drei oder vier verschiedenen Geschäften, die vom „21st February Movement“ um Spenden für die Geburtstagsfeier gebeten worden seien:

  • 8.000 Hummer (in Simbabwe nicht erhältlich, muss eingeflogen werden)
  • 3.000 Enten
  • 4.000 Portionen Kaviar
  • 100 Kilogramm Riesengarnelen
  • 4.000 Packungen Schweinewürstchen
  • 16.000 Eier
  • 2.000 Flaschen Champagner — vorzugsweise der Nobelmarken Moët & Chandon und Bollinger
  • 500 Flaschen Whisky — Johnny Walker Blue Label, 22 Jahre alter Chivas Regal
  • 8.000 Schachteln Ferrero Rocher
  • 3.000 Kuchen — Schokolade and Vanille
  • 500 Kilogramm Käse
  • 4.000 Packungen Cracker

Beim Start der Spendenkampagne in einem Hotel in Harare sagte der ehemalige stellvertretende Minister für wissenschaftliche und technologische Entwicklung, Zhuwawo, es würden aus Anlass des Geburtstages außerdem hunderte Rinder, Ziegen und Schafe geschlachtet werden.

Im letzten Jahr kostete die Geburtstags-Fete des Präsidenten umgerechnet 1,2 Millionen US-Dollar. Die Times beschreibt die schockierten Reaktionen von westlichen Diplomaten und Mitarbeitern von Hilfsorganisationen auf die ihnen vorgelegte Liste und zitiert einen von ihnen mit den Worten: „Es ist einfach haarstäubend. Es ist als ob sie entweder völlig abgestumpft demgegenüber sind, was in ihrem Land geschieht, oder sie sind völlig gleichgültig und es interessiert sie einfach nicht.“

Heute deckte die Times auf, dass Mugabe Vorsorge für die Zukunft getroffen hat. In Hongkong kaufte der Präsident über einen Mittelsmann für sich und seine Familie einen exklusiven Alterssitz im Wert von fünf Millionen US-Dollar.

In Simbabwe sind etwa vier Fünftel der Bevölkerung ohne Arbeit. 83 Prozent der Menschen leben von einem Durchschnittseinkommen von etwa zwei US-Dollar pro Tag.

Themenverwandte Artikel

Quellen

Referenzen

  1. net-tribune.de: „Simbabwe in Zahlen und Fakten“ (11.02.2009)