Seidenspinnergenom weitestgehend entschlüsselt

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.
Seidenspinner

Peking (China), 14.12.2004 – Das Genom des Seidenspinners (Bombyx mori) ist mittlerweile fast vollständig entziffert. Das berichten chinesische Forscher in der aktuellen Ausgabe der Science vom 10.12.2004. Gemeinsam mit den Ergebnissen einer japanischen Arbeitsgruppe kennt man nun über 90 Prozent des genetischen Codes.

Die Seidenspinnerraupe stellt als wirtschaftlich genutztes Insekt eines der kommerziell wichtigsten Tiere Chinas dar. Nach der Honigbiene und der Malariamücke handelt es sich dabei um das dritte Insekt, dessen Genom bekannt ist. Als Schmetterling gehört der Seidenspinner außerdem in eine der größten Ordnungen des Tierreichs, die etwa zehn Prozent aller lebenden Tierarten stellt. Dazu gehören auch einige der größten Schädlinge für die Landwirtschaft, so besteht auch Hoffnung, über das Seidenspinnergenom allgemeine Daten für die gesamte Gruppe zu gewinnen.

Themenverwandte Artikel

Quellen