Rumänien: Der Euro soll wie geplant im Jahr 2015 kommen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 17:09, 30. Apr. 2011 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
10 Leu
Euro

Bukarest (Rumänien), 30.04.2011 – Die rumänische Regierung hält am Jahr 2015 für die Euroeinführung fest. Nationalbankgouverneur Mugur Isarescu will die rumänische Währung Leu für zwölf Monate parallel zum Euro als Zahlungsmittel im Verkehr lassen.

Vor kurzem hatten rumänische Medien von einer Verschiebung der Währungsunion auf das Jahr 2016 oder 2017 berichtet. Am Freitag wurde vom Parlament das an die EU-Kommission gerichtete Konvergenzprogramm mit dem Beitrittsziel 2015 bewilligt. Die Jahreszahl 2015 wurde vom Abgeordneten Varujan Pambuccian bestätigt. Von Rumänien wurde ein Ausschuss ins Leben gerufen, dieser beschäftigt sich mit der Erfüllung der Konvergenzkriterien. Vorsitzender ist Ministerpräsident Emil Boc, stellvertretender Vorsitzender ist der Notenbankchef Isarescu.


Themenverwandte Artikel

Quellen