Rock- und Blues Legende Joe Cocker gestorben

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 19:13, 23. Dez. 2014 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
JoeCocker03 new.jpg

Crawford (Colorado) (USA), 23.12.2014 – Nach einem langjährigen Lungenkrebsleiden ist John Robert „Joe“ Cocker gestern verstorben. Er starb nach Angaben seines Managements in seinem Haus in Crawford, Colorado. Joe Cocker veröffentlichte 40 Alben, sein letztes, „Fire it up“, erschien 2012. Cocker, der weder Songwriter noch Instrumentalist war, lebte von seiner Stimme, die nicht selten mit einem Reibeisen verglichen wurde und ihm den Ruf einbrachte, er gurgele mit Glasscherben. Mit dem Lied „Up Where We Belong“, das er in den 1980ern im Duett mit Jennifer Warnes sang, gelang ihm ein Nummer-Eins-Hit in den USA.


Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen / Kommentare ansehen


Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

Wikipedia-logo-v2.svg In Wikipedia gibt es den weiterführenden Artikel „Joe Cocker“.
Commons-logo.svg Wikimedia Commons: Weitere Bilder, Videos oder Audiodateien zum Thema „Joe Cocker“.

Quellen[Bearbeiten]