Nordrhein-Westfalen: Bald schon rund um die Uhr einkaufen?

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 18:45, 16. Aug. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Düsseldorf (Deutschland), 16.08.2006 – Der Gesetzentwurf zur Freigabe der Ladenöffnungszeiten wurde am Dienstag vom nordrhein-westfälischen Kabinett verabschiedet, was ein großer Schritt in Richtung längere Ladenöffnungszeiten war. Bevor man aber endgültig an Werktagen einkaufen kann, muss der Gesetzesentwurf den Landtag passieren. Wenn er dort von den Regierungsparteien verabschiedet wird, dürften die Läden schon im „Adventsgeschäft“ an Werktagen rund um die Uhr öffnen, so ein Sprecher des NRW-Wirtschaftministeriums. Weiterhin sollen die Geschäfte wie gewohnt sonntags geschlossen bleiben. Die Anzahl verkaufsoffener Sonn- und Feiertagen soll ebenfalls nicht erhöht werden, sondern es soll bei vier verkaufsoffenen Tagen im Jahr bleiben.

Themenverwandte Artikel

Quellen