Nach Sieg Macrons: DAX startet mit Rekord

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 22:44, 8. Mai 2017 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
DAX, der Deutsche Aktienindex

Frankfurt am Main (Deutschland), 08.05.2017 – Der Deutsche Aktienindex (DAX) ist der bedeutenste deutsche Aktienmarkt und in Frankfurt am Main ansässig. Nach der Wahl um das Präsidentenamt in Frankreich zwischen Emmanuel Macron und Marine Le Pen, bei dem Macron deutlich gewinnen konnte, stieg der DAX auf ein Höchststand von 12.762 Punkten. Das sind 44 Punkte mehr als der bisherige Höchststand. Allerdings fiel der Aktienkurs bereits kurz darauf wieder auf 12.720 Punkte, dass ist nur etwas besser als der Höchststand am Freitag. Bereits vor zwei Wochen in der ersten Runde der Präsidentschaftswahl erreichte der DAX ein Rekordhoch. Man befürchtete damals, dass der sozialistische Kandidat Jean-Luc Mélenchon der Parti de Gauche oder die rechtsextremistische Kandidatin und Gegnerin der Europäischen Union Le Pen in die Stichwahl einziehen würden. Jedoch waren die Anleger beruhigt, nachdem Macron die beiden Stichwahlen gewann.

Die Börsen in Asien stiegen am Montag infolge des Sieg Macrons zum französischen Präsidenten, allerding relativ moderat. Der Index für die asiatischen Aktienmärkte, der MSCI-Index, mit Ausnahme des japanischen Marktes, legte ein Wachstum von 0,7 Prozent an. Japans Aktienmarkt Nikkei zeichnte eienen Wachstum von 2,3 Prozent ab, jedoch war die Börse in Tokio zum ersten Mal seit vergangenem Mittwoch wieder geöffnet. Mitspielen tun dabei aber auch die guten Daten des amerikanischen Arbeitsmarktes, welcher für die Börsen außerhalb Japans bereits Ende vergangener Woche für steigende Kurse sorgte.


Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen


Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

Wikinews-logo.svg   Stichwahl in Frankreich: Verunsicherung an der Börse (25.04.2017)

Quellen[Bearbeiten]