Mutmaßlicher Rädelsführer der verbotenen Arbeiterpartei Kurdistans PKK Kongra-Gel verhaftet

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 07:34, 11. Aug. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Karlsruhe / Mannheim (Deutschland), 11.08.2006 – Am Dienstag, den 8. August wurde ein 50-jähriger Türke kurdischer Abstammung auf dem Mannheimer Hauptbahnhof von Beamten des Bundeskriminalamtes verhaftet. Die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe wirft ihm vor, ein mutmaßlicher Rädelsführer der verbotenen Arbeiterpartei Kurdistans (PKK Kongra-Gel) zu sein.

Der Staatsanwalt gab an, der Mann sei in Deutschland an diversen kriminellen Aktivitäten beteiligt gewesen, unter anderem an Menschenhandel. Beantragt hatte die Bundesanwaltschaft den Haftbefehl durch einen Ermittlungsrichter am Bundesgerichtshof.

Themenverwandte Artikel

Quellen