Moskau:Tarnkappenbomber Lockheed Martin F-22 erhält Billigkonkurrenz aus Russland

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 03:53, 17. Aug. 2011 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Suchoi T-50

Moskau (Russland), 17.08.2011 – Auf der internationalen Messe für Luft- und Raumfahrt MAKS in der Nähe von Moskau stellten Russen und Inder den Tarnkappenbomber Suchoi T-50 als Ergebnis ihres gemeinsamen Projekts der Öffentlichkeit vor. Sein Preis soll deutlich unter dem des Konkurrenzprodukts der US-Flugzeugbauer Lockheed Martin und Boeing sein.

Der Luftüberlegenheitsjäger Lockheed Martin F-22 Raptor ist bekannt wegen seiner Tarnkappeneigenschaften und der Möglichkeit ohne Nachbrenner schneller als der Schall zu fliegen. Gleichzeitig gilt er als das teuerste Jagdflugzeug der Welt.

In den kommenden zehn Jahren sollen mehr als 1.000 Suchoi T-50 für den internationalen Waffenmarkt hergestellt werden. Russland selbst will 150 Maschinen erwerben, Indien 200.

Im Januar 2010 hatte der erste Probeflug des Suchoi T-50 stattgefunden. Ein echtes Schnäppchen wird es für die potentiellen Käufer trotzdem nicht sein. Über den genauen Preis einer Maschine wurde bislang nichts bekannt.


Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]