Mord im Hemminger Maisfeld ist aufgeklärt

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 09:42, 17. Nov. 2005 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Hemmingen / Hannover (Deutschland), 28.10.2005 – Anfang Oktober fand eine Joggerin in einem Maisfeld bei Hemmingen eine Leiche. Das 42-jährige Opfer selber wohnte in Hemmingen und war vorbestraft. Nun hat die Polizei offenbar den Täter gefunden.

Am vergangenen Freitag verhaftete die Polizei einen 46-jährigen Tatverdächtigen in Hannover. Demnach soll es sich um einen Bekannten des Opfers handeln. Wie der Sprecher der Staatsanwaltschaft Hannover, Thomas Klinge, am Dienstag erklärte, erfolgte der Tod am 6. Oktober durch mehrere Schüsse.

Der mutmaßliche Täter sitzt derzeit in Untersuchungshaft und bestreitet, die Tat begangen zu haben. Die Staatsanwaltschaft hatte wegen Totschlags Haftbefehl beantragt, dem auch stattgegeben wurde. Noch ist das Motiv für die Tat unbekannt. Der Hannoveraner war ebenso wie der Tote bei der Polizei hinlänglich bekannt. Beide wurden in der Vergangenheit bereits mehrfach wegen verschiedener Straftaten zu Gefängnisstrafen verurteilt.

Themenverwandte Artikel

Quellen