Mit Vogelgrippe infizierte Katze gefunden

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 19:43, 28. Feb. 2006 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.
3D-Modell der Influenza

Rügen (Deutschland), 28.02.2006 – Auf der Insel Rügen ist in der Nähe der Wittower Fähre erstmals in Deutschland bei einer toten Katze der H5N1-Virus nachgewiesen worden. Bereits aus Asien ist bekannt, dass sich die kleinen Säugetiere durch das Fressen von infizierten Vogelleichen mit dem Virus anstecken können. Ein Fall, dass sich ein Mensch mit dem Virus von dem Haustier angesteckt hat, ist bisher nicht bekannt.

Das Friedrich-Loeffler-Institut, das den Kadaver der Katze untersucht hat, rät Katzenbesitzern auf besondere Hygiene bei ihren Tieren zu achten. Der Präsident des Institutes sagte: „Eine theoretisch nicht auszuschließende Ansteckung des Menschen kann vermutlich nur bei sehr innigem Kontakt mit infizierten Tieren erfolgen.“

Themenverwandte Artikel

Quellen