München: Festnahme nach Vergewaltigung im Englischen Garten

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 07:02, 14. Apr. 2017 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Wasserkraftwerk Oberföhring

München (Deutschland), 13.04.2017 – Wie die Münchner Polizei jetzt berichtet, wurde bereits am 31. März 2017 ein 27-jähriger türkischer Asylbewerber durch Zielfahnder festgenommen. Ihm wird vorgeworfen am 18. Dezember 2016 auf der Isarinsel flussabwärts des Stauwehrs Oberföhring im nördlichen Bereich des Englischen Gartens eine 45-jährige Joggerin angegriffen zu haben. Der Asylbewerber hatte die Frau von hinten angefallen und niedergeschlagen. Die Bewusstlose zog er in ein Gebüsch und verging sich sexuell an ihr. Die Ermittler konnten eine DNA-Spur des mutmaßlichen Täters sichern. Die Spur stimmte mit einer weiteren überein, die im November 2015 in Rosenheim nach einer Vergewaltigung einer 29-jährigen Frau gesichert worden war.

So geriet der junge Mann ins Visier der Kriminalpolizei. Nachdem ein dringender Tatverdacht gegen den Türken bestand, erließ der Ermittlungsrichter einen Haftbefehl, unter anderem wegen Mordes. Diese konnte noch am gleichen Tag durch Zielfahnder der Polizei in einer Münchner Asylbewerberunterkunft vollstreckt werden. Der Verhaftete räumte die Taten bei seiner Vernehmung nicht ein. Aus ermittlungstaktischen Gründen berichtete die Polizei zunächst nicht von der Vollstreckung des Haftbefehls.


Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen


Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

Wikinews-logo.svg   Australien: 22-jährige britische Rucksacktouristin sexuell missbraucht (09.03.2017)

Quellen[Bearbeiten]