Australien: 22-jährige britische Rucksacktouristin sexuell missbraucht

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 13:01, 9. Mär. 2017 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Innenstadt von Cairns

Mitchell (Australien), 09.03.2017 – Im Ort Mitchell im australischen Bundesstaat Queensland wurde bei einer Polizeikontrolle ein 22-jähriger Australier festgenommen. Er hatte sich in seinem Fahrzeug auf der Rücksitzbank unter Kleidung versteckt. Am Steuer saß eine 22-jährige Britin. Diese wirkte gegenüber der Polizei verstört und hatte Verletzungen im Gesicht.

Das Fahrzeug wurde gezielt von den Polizeibeamten angehalten. Ein Tankwart hatte das Kennzeichen gemeldet, da das Kfz bei einer Betankung weggefahren war, ohne die fällige Rechnung zu bezahlen. Der Festgenommene hatte die Touristin an einem Treffpunkt für Backpacker in Cairns im Norden von Queensland kennengelernt. Sie waren ein Paar geworden und waren zusammen gereist. Zu einem noch nicht bekannten Zeitpunkt schlug die Stimmung um, der junge Mann hielt die Frau gegen ihren Willen fest und hat diese wohl massiv geschlagen. Bei ihr wurden Blutergüsse, Knochenbrüche und Schnittwunden festgestellt. Sie wird in einem Krankenhaus behandelt. Über mehrere Wochen soll der Mann die Britin immer wieder vergewaltigt haben.

Der 22-jährige wurde festgenommen. Er befindet sich jetzt in Untersuchungshaft. Gegen ihn wird wegen Vergewaltigung, Körperverletzung, Drogenmissbrauch und Freiheitsentzug ermittelt.


Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen


Quellen[Bearbeiten]