Leichtathletik-WM 2009 in Berlin

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.
Leichtathletikspiele Atlanta 1996

Berlin (Deutschland) / Helsinki (Finnland), 05.12.2004 – Der Leichtathletik-Weltverband International Association of Athletics Federations (IAAF) entscheidet sich an seiner Sitzung in Helsinki für die deutsche Hauptstadt Berlin als Austragungsort für die 12. Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2009. Die Kandidatur „Berlin“ erhielt 22 Stimmen, die weiteren Kandidaten Valencia (2) und Split (0) hatten keine Chance.

Der Präsident des IAAF würdigte diesen Entscheid mit folgenden Worten: „Wir gehen in ein großes Leichtathletik-Land, eine Hauptstadt in Europa und der Welt.“

Nach den kürzlichen Niederlagen deutscher Städte erfreut die Wahl Berlins den Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit sehr: „Wir freuen uns, Gastgeber des drittgrößten Ereignisses im internationalen Sport zu sein“. Leipzig kandidierte für die Olympischen Sommerspiele 2012 und Garmisch-Partenkirchen für die alpine Ski-WM 2009.

Bundesinnenminister Otto Schily sieht die Vergabe als Gewinn für das sportbegeisterte Deutschland insgesamt.

Themenverwandte Artikel

Quellen