Diskussion:Leichtathletik-WM 2009 in Berlin

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ich versuche die Meldung in dem gegenwärtigen Zustand nach professionellen Ansprüchen zu redigieren, um an dem Beispiel klar zu machen, wie Nachrichten aussehen müssen. -- TorstenK


Leichtathletik-WM 2009 in Berlin

Die Überschrift ist prägnant und trifft den Punkt: der Leser weiß sofort, was die Meldung sagen wird. Gut.


Der Leichtathletik-Weltverband IAAF entscheidet sich an seiner Sitzung in Helsiki für die deutsche Hauptstadt Berlin als Austrageort für die 12. Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2009.


  • Hier stimmt der Satzbau und das Tempus nicht. Die Entscheidung ist bereits gefallen, und zwar "in" oder "nach" einer Sitzung, nicht "an einer Sitzung".
  • Austrageort ist ungebräuchlich, ich empfehle "Austragungsort".
  • Insgesamt kommt der erste Satz zu wenig auf den Punkt. Prägnanter wäre: Die Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2009 werden in Berlin ausgetragen. Dies hat der Leichtathletik-Weltverband IAAF heute(!) in einer Sitzung in (wo?) entschieden. Die wichtigste Information kommt zuerst und ist kurz und prägnant zusammengefasst. Die Entscheidung als eigener Gedanke kommt in einen zweiten Satz.
Die Kandidatur "Berlin" erhielt 22 Stimmen, die weiteren Kandidaten Valencia (2) und Split (0) hatten keine Chance.
  • Hier wird wieder eine ungewöhnliche Konstruktion gewählt. Nachrichten sollten so aktivisch formuliert werden, wie möglich. Also immer direkt den Akteur oder das Objekt nennen. Nicht die Kandidatur "Berlin" hat Stimmen erhalten, sondern Berlin selbst.
  • In dem Satz steht eine Wertung: "hatten keine Chance".


Der Präsident des IAAF würdigte diesen Entscheid mit folgenden Worten: "Wir gehen in ein großes Leichtathletik-Land, eine Hauptstadt in Europa und der Welt." Nach den kürzlichen Niederlagen deutscher Städte (Leipzig für die Olympischen Sommerspiele 2012 und Garnisch-Partenkirchen für die alpine Ski-WM 2009) erfreut die Wahl Berlins den Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit sehr: "Wir freuen uns, Gastgeber des drittgrößten Ereignisses im internationalen Sport zu sein". Bundesinnenminister Otto Schily sieht die Vergabe als Gewinn für das sportbegeisterte Deutschland insgesamt.
  • Wer ist der Präsident des IAAF. Hier gehört der Name rein!
  • Solche Nullzitate wie die des IAAF-Präsidenten sind mit Vorsicht zu genießen. Wenn der Präsident nichts Fundierteres zu sagen hat, dann sollte das Zitat ganz nach hinten geschoben werden. Denn das Berlin eine Hauptstadt ist, wussten wir hoffentlich schon alle vorher.
  • Die einzigen Fakten in dem Absatz sind die gescheiterten Kandidaturen anderer deutschen Städte. Also schreibt man sie nicht in Klammern, sondern in einen eigenen Satz. Die Verknüpfung mit dem Zitat Wowereits ist gelungen. Allerdings sind Verben wie "erfreuen" tabu. Dies unterstellt dem Politiker eine Gefühlsregung, obwohl er eigentlich nur ein offizielles Statement abgelassen hat. einen positiven Grundton kann man ausdrücken, in dem man zum Beispiel das Wort "begrüsst" verwendet, das ja faktisch unstrittig ist.