Japanische Wissenschaftler entwickeln neue Internet-Suchmaschine

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Tōkyō (Japan), 20.12.2005 – Japanische Wissenschaftler wollen neue Technologien für eine Internet-Suchmaschine entwickeln. Diese sollen zu einer Konkurrenz für Google werden. Verschiedene japanische Unternehmen aus den Bereichen Elektronik, Telekommunikation und Medien sind an dem Projekt beteiligt. Als weitere Beteiligte werden verschiedene japanische Universitäten, unter anderem die Universität Tokio, genannt. Das Wirtschaftsministerium METI beteiligt sich mit mehreren Milliarden Yen an dem Projekt, verteilt über einen Zeitraum von drei bis fünf Jahren.

Die Wissenschaftler können bereits 20 Zusagen aus dem Kreis verschiedener Unterstützer vorweisen. Bereits fest zugesagt haben die Computer- und Elektronikfirmen Fujitsu, Hitachi sowie Matsushita-Electric.

Quellen