Irak: Mauer soll Gewalt in Bagdad eindämmen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 13:19, 22. Apr. 2007 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Bagdad (Irak), 22.04.2007 – In der irakischen Hauptstadt Bagdad wird im Rahmen des neuen Sicherheitskonzeptes des US-Militärs eine Mauer um das sunnitische Viertel Adhamija gebaut. Vor einigen Tagen hat die Armee damit begonnen, die ersten Teile der insgesamt fünf Kilometer langen Mauer zu errichten, die das Viertel komplett umschließen soll.

Die Mauerteile sind jeweils 6.300 Kilogramm schwer und 3,5 Meter hoch und sollen die vorherrschende Gewalt zwischen Sunniten und Schiiten eindämmen. Allein in den letzten Wochen starben bei Anschlägen mehr als 200 Menschen. Für die ganze Anlage ist ein Eingang und ein separater Ausgang geplant, was Kritik bei Gemeindevertretern hervorruft: Die Mauer schränke die Bewegungsfreiheit der dort lebenden Menschen zu sehr ein. Des Weiteren wird kritisiert, dass die US-Streitkräfte nahezu ohne Absprachen den Bau der Mauer begonnen hätten.

Quellen