In 20 Minuten zum Flughafen Franz-Josef Strauß

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 20:35, 14. Mai 2008 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Blick auf Münchener S-Bahn Haltestelle Hackerbrücke

München (Deutschland), 14.05.2008 – Nicht in zehn Minuten nach dem Einstieg in den Hauptbahnhof zum Flughafen Franz Josef Strauß, so wie es einst der ehemalige bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber in seiner legendären Rede wollte, aber immerhin in 20 Minuten soll in Zukunft der Passagier die Strecke zurücklegen können.

Zumindest, wenn es nach dem Willen des Fahrgastverbandes „Pro Bahn“ geht. Der hat nun ein Konzept vorgelegt, das dieses ermöglichen soll. Kernpunkt: Es soll eine neue S-Bahn-Linie eingerichtet werden, die noch im Fahrplan befindliche Zeitreserven besser ausnutzen soll. Die Idee des Konzepts beruht darauf, das zeitraubende Trennen und Zusammenfügen von S-Bahn-Zügen am Haltepunkt Neufahrn wegfallen zu lassen. Dadurch könnten zusätzliche Fahrten angeboten werden. Mittelfristig könnte danach eine weitere Verkürzung der Fahrstrecke erfolgen, indem eine Ausweichstrecke zwischen Feldmoching und Neufahrn gebaut werde.

Themenverwandte Artikel

Quellen