Großbrand in Jenaer Gewerbegebiet

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 23:09, 4. Okt. 2005 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Jena (Deutschland), 02.10.2005 – Im Jenaer Gewerbegebiet Göschwitz ist am Sonntag eine Halle der Firma GOT (Gesellschaft für Oberflächentechnik) in der Konrad-Zuse-Straße in Brand geraten. Das Feuer brach vermutlich gegen 14:00 Uhr aus und konnte erst nach einer halben Stunde unter Kontrolle gebracht werden. Dabei waren zeitweilig über 40 Fahrzeuge von Feuerwehr, Polizei und Katastrophenschutz sowie ein Hubschrauber im Einsatz.

Der Brand brachte das Dach einer Produktionshalle teilweise zum Einsturz und beschädigte auch benachbarte Gebäude der Jenoptik Automatisierungstechnik schwer. Insgesamt waren rund 5.000 Quadratmeter Fläche in verschiedenen Betriebshallen betroffen. Für Stunden hing eine beißende schwarze Rauchsäule über der Gegend. Die Bevölkerung wurde im Rundfunk aufgefordert, Türen und Fenster geschlossen zu halten.

Ein Zusammenhang mit dem kürzlich verhafteten, dann aber wieder freigelassenen Feuerteufel wird zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht vermutet – dieser hatte wiederholt in den Kellern von Wohnhäusern gezündelt.

Die Feuerwehr hatte den Brand gegen 16:45 Uhr vollkommen gelöscht. Die Sicherungsarbeiten an der Brandstelle dauerten jedoch noch bis in die späten Abendstunden an. Es gab keine Verletzten. Zeitweise wurde der Strom für das gesamte Gewerbegebiet abgeschaltet.

Themenverwandte Artikel

Quellen

Originäre Berichterstattung
Plume ombre.png
Dieser Artikel enthält Journalismus aus erster Hand. Siehe auch die Diskussionsseite für Details.