Griechenland steht vor dem Staatsbankrott

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 19:48, 28. Apr. 2010 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Athen (Griechenland), 28.04.2010 – Die Ratingagentur Standard & Poor’s aus den Vereinigten Staaten hat am Dienstag, dem 27. April 2010 die Kreditwürdigkeit von Griechenland auf den Status BB+ herabgestuft. Damit ist das Land aus Sicht des Bewertungsunternehmens so gut wie nicht mehr kreditwürdig. Der Status besagt, dass nach Prognosen des Institutes von den Schuldnern durchschnittlich nur noch 30 bis 50 Prozent der Verbindlichkeiten beglichen werden können. Mit anderen Worten: Ohne eine Umschuldung ist das Land nicht mehr zahlungsfähig. Der Handel mit den griechischen Staatsanleihen ist laut Asoka Wöhrmann, dem Geschäftsführer der Fondsgesellschaft DWS, zum Erliegen gekommen. Griechische Banken bekommen nur noch bei der Europäischen Zentralbank Geld; andere Banken nehmen keine Transaktionen mehr vor.

Themenverwandte Artikel

Quellen