Gespräche über Irans Atomprogramm

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 13:21, 21. Feb. 2007 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.


Teheran (Iran), 21.02.2007 – Der Streit um das iranische Atomprogramm beschäftigt weiterhin die Politiker und Atomexperten. Am Dienstag, den 20. Februar 2007, traf der iranische Chefunterhändler Ali Laridschani in Wien mit dem Vorsitzenden der Internationalen Atomenergieorganisation (IAEO) Mohammed el-Baradei zusammen. In einem zweistündigen Gespräch über ein Aussetzen der Urananreicherung im Iran kam es zu keiner Annäherung.

Obwohl am heutigen Mittwoch die gesetzte Frist abläuft, wird die IAEO den Mitgliedern des UN-Sicherheitsrates ihren Bericht zur iranischen Urananreicherung voraussichtlich erst Donnerstag oder Freitag vorlegen. Der UN-Sicherheitsrates wird danach entscheiden, ob die Sanktionen gegen den Iran fortgesetzt werden.

Mittlerweile äußerte der Präsident des Iran Mahmud Ahmadinedschad in einer Rede, dass man mit der Urananreicherung aufhören wolle, sofern sich auch der Westen zu diesem Schritt entschließe.

Themenverwandte Artikel

Quellen