Georgien: Visa-Pflicht aufgehoben

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Tiflis (Georgien), 02.06.2005 – Nach dem heutigen Beschluss des Georgischen Parlaments wird die Visa-Pflicht für die nach Georgien einreisenden Staatsbürger aus EU-Ländern, Israel, Japan, Kanada, Schweiz und USA ab sofort aufgehoben. Der visafreie Aufenthalt gilt maximal für 90 Tage.

Mit dieser Maßnahme möchte die Regierung des verarmten Landes mehr westliche Touristen zu einem Urlaub inspirieren. Dadurch erhofft sich Georgien eine Verbesserung der Wirtschaftslage. Bereits im September 2004 wurden die Kosten für die Einreisevisa um die Hälfte reduziert.

Präsident Micheil Saakaschwili ist an einem baldigen Beitritt Georgiens in die EU interessiert.

Themenverwandter Artikel

Quellen