Freenet prüft Übernahme von AOL Deutschland

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig Skyman gozilla 10:10, 16. Jun. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Hamburg (Deutschland), 16.06.2006 – AOL Deutschland steht möglicherweise vor der Übernahme durch die Hamburger Freenet AG. In der Branche heißt es, dass die Tochter des Konzerns mobilcom AG Angebotsunterlagen angefordert hätte.

Bisher hat freenet sich zu derartigen Zeitungsberichten nicht geäußert. Freenet hat derzeit rund 800.000 DSL-Kunden. Damit liegen die Hamburger auf dem fünften Platz der deutschen DSL-Anbieter. Kämen die rund eine Million Kunden der AOL hinzu, wäre freenet auf Platz zwei der Rangliste. Auf dem ersten Platz liegt die Telekom mit derzeit 6,3 Millionen DSL-Kunden.

AOL gehört zu dem US-amerikikanischen Time Warner Konzern. Bereits seit einiger Zeit wird darüber berichtet, dass Time Warner AOL Europa verkaufen möchte. Als weitere Interessenten werden die Unternehmen United Internet und Telecom Italia gehandelt.

Themenverwandte Artikel

Quellen