Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen präsentiert neuen Standard für den Download von 5.1 Surround-Musik

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 15:25, 9. Jan. 2010 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Erlangen (Deutschland), 09.01.2010 – Das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen (IIS), Erlangen, präsentiert auf der internationalen Consumer Electronics Show (CES), die vom 8. bis 11. Januar in Las Vegas (Vereinigte Staaten) stattfindet, einen neuen Musikstandard zur Codierung von 5.1 Surround-Musik. Das Fraunhofer-Institut trug durch die Erfindung des MP3-Standards (1982) wesentlich dazu bei, dass Musik inzwischen weitgehend verlustfrei kompromiert und die digitalen Daten schnell übers Internet übertragen und auf elektronischen Speichermedien gespeichert werden können. Der neue Surround-Musik-Standard trägt die Bezeichnung MPEG Surround.

So wird es bald möglich sein, 5.1 Surround-Musikdaten verlustfrei und komprimiert übers Internet zu verbreiten. Anwender können entsprechende Musikdateien mit geringem Zeitaufwand herunterladen. Der 5.1-Musikstandard ermöglicht die räumliche Wiedergabe von Musik, die dem Hörer einen dreidimensionalen Musikeindruck vermittelt. Dafür werden fünf Lautsprecher in einer kreisförmigen Anordnung aufgestellt.

Wikipedia-logo-v2.svg In Wikipedia gibt es den weiterführenden Artikel „5.1 Surround-Standard, ein Mehrkanal-Tonsystem“.

Themenverwandte Artikel

Quellen