Flugzeugabsturz in Kentucky durch Pilotenfehler

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 19:02, 31. Aug. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Lexington / Washington D.C. (Vereinigte Staaten), 31.08.2006 – Der Flugzeugabsturz am 27. August im US-Bundesstaat Kentucky wurde offenbar durch einen Pilotenfehler verursacht. Dies ergaben erste Auswertungen des Flugschreibers.

Nach Angaben der US-Luftfahrtbehörde wählte der Pilot offenbar eine falsche Startbahn. Eine Maschine vom Typ Bombardier CRJ 100 benötige laut Aussage eines Flugzeugexperten mindestens eine Startbahnlänge von 1.350 Metern. Der Pilot versuchte von einer kürzeren Startbahn abzuheben. Warum der Pilot auf eine falsche Rollbahn einbog, konnte noch nicht endgültig geklärt werden. Auch ist weiterhin unklar, warum keiner der Fluglotsen etwas bemerkte. Ein Experte der internationalen Pilotenvereinigung sprach von einer Baustelle auf dem Flughafen. Dabei könnte die Beleuchtung der Baustelle den Piloten irritiert haben.

Das Flugzeug war am Sonntagmorgen unmittelbar nach dem Start in ein Feld gestürzt und in Flammen aufgegangen. An Bord waren 47 Passagiere und drei Besatzungsmitglieder. 49 Menschen kamen dabei ums Leben. Nur der Kopilot konnte gerettet werden. Er liegt schwer verletzt in einer Universitätsklinik in Kentucky. Es war das schwerste Flugzeugunglück in den USA seit fünf Jahren.

Themenverwandte Artikel

Quellen