Fast 300.000 Anträge für „.asia“-Domain

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 17:48, 2. Mär. 2008 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

02.03.2008 – Für die neue generische Top-Level-Domain.asia“ begann die Echtzeit-Registrierung. Anmeldungen kamen nicht nur aus den asiatischen Ländern, sondern auch aus Europa und Nordamerika. Auf Asien entfielen 35 Prozent aller Anmeldungen, auf Europa 40 Prozent und auf Nordamerika 24 Prozent. Noch bis zum 12. März werden Anträge auf die Domain entgegengenommen.

Gemäß der Organisation „DotAsia“ betrug die Anzahl der weltweiten Anmeldungen seit Beginn des „Landrush“ – so wird die Echtzeit-Registrierung auch genannt – etwa 266.700. Derzeit sind Dotalliance Inc. und EuroDNS SA die beiden Unternehmen, die die meisten Registrierungen entgegen genommen haben.

„Wir haben mehrere Anmeldungen für bedeutende „Small-Business-Unternehmen“ in der ‚Sunrise-Phase‘ vor der Echtzeit-Registrierungsphase gehabt. Diese (Reservierungen) haben eine Signalwirkung, und mehrere registrierte Organisationen bekamen ihre gewünschten Websites. Mit 300.000 Registrierungen lag die Anzahl in der Nähe der allgemeinen Erwartungen. Insgesamt betrachtet besteht nach der ‚Asia‘-Domain eine starke Nachfrage“, sagte Edmon Chung, CEO von DotAsia.

Gibt es nach Ablauf der Frist am 12. März mehr als einen Bewerber für einen bestimmten Domain-Namen, wird dieser meistbietend unter den Bewerbern versteigert.

Quellen

englischsprachige Quelle Dieser Artikel ist überwiegend eine Übersetzung eines fremdsprachigen Artikels vom 29.02.2008.