Explosion bei Truppenbesuch von US-Vizepräsident

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 23:18, 28. Feb. 2007 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.
U.S.-Vizepräsident Dick Cheney

Bagram (Afghanistan), 28.02.2007 – Ein Selbstmordanschlag am afghanischen Flughafen von Bagram hat nach Medienberichten am 27. Februar 2007 um 10:30 Uhr Ortszeit mindestens 19 Menschen das Leben gekostet. Das Büro von Hamid Karzai sagte, dass es 23 Tote und 20 Verletzte gegeben habe.

Qary Yousef Ahmadi, der behauptet, ein Taliban-Anführer zu sein, sagte, dass US-Vizepräsident Dick Cheney das Ziel des Angriffs gewesen sei. Cheney hatte der Basis von Bagram einen Überraschungsbesuch abgestattet und saß gerade mit US-Generälen beim Frühstück, als der Sprengsatz am Eingang der Basis gezündet wurde. Kurze Zeit nach der Explosion wurde er in einen Luftschutzbunker gebracht, in dem er wartete, bis die Situation sich entschärft hatte. Nach Berichten des Radiosenders Inforadio (rbb) bestand zu keinem Zeitpunkt Gefahr für den US-Vizepräsidenten.

Themenverwandte Artikel

Quellen