Erster autarker Roboter mit Brennstoffzellen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 07:10, 17. Sep. 2017 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Einfaches Demonstrationsmodell einer Brennstoffzelle - Elektromotor und Elektrolyse in einem Gerät vereint

München (Deutschland), 05.09.2017 – Das deutsche Unternehmen SFC Energy hat zusammen mit einem Partner in Singapur den ersten autarken Roboter mit Brennstoffzellen entwickelt und jetzt vorgestellt. Nach Angaben des Herstellers handelt es sich um einen Roboter für Sicherheitsaufgaben, der dank der Brennstoffzellentechnik einen ganzen Monat lang autark betrieben werden kann.

In einer Brennstoffzelle wird chemisch gebundene Energie - zum Beispiel in Form von Wasserstoff und Sauerstoff - in elektrische Energie umgewandelt, ohne dass eine „Verbrennung“ im umgangssprachlichen Sinne stattfindet. Es entsteht kaum Abwärme bei diesem Prozess, und dementsprechend ist der Wirkungsgrad sehr hoch. Brennstoffzellen gelten seit vielen Jahren als Technologie der Zukunft. Allerdings die Speicherung bereitete Probleme, insbesondere beim Wasserstoff. Ein großer Vorteil der Brennstoffzelle ist, dass der Prozess in beide Richtungen ablaufen kann: Die Brennstoffzelle kann das Wasser wieder in Wasserstoff und Sauerstoff zerlegen, so dass kein zusätzliches Gerät dafür nötig ist.


Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

Wikinews-logo.svg   Niedersachsen: Eisenbahn will mit Wasserstoff fahren (10.07.2017)

Quellen[Bearbeiten]