Erneut vier deutsche Soldaten in Afghanistan getötet

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 17:29, 16. Apr. 2010 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Potsdam (Deutschland) / Kundus (Afghanistan), 16.04.2010 – Nach einem Bericht des Einsatzführungskommandos in Potsdam sind am Donnerstag in Afghanistan bei einem Raketenangriff auf eine Patrouille vier Angehörige der Bundeswehr getötet worden, fünf weitere wurden schwer verletzt.

Die Soldaten kamen aus verschiedenen Einheiten in Deutschland. Der Vorfall ereignete sich sechs Kilometer nördlich von Baghlan im Norden Afghanistans und geschah im Rahmen „einer Aktion“ gegen die Taliban. Der Angriff erfolgte um 14.30 Uhr Ortszeit auf ein gepanzertes Fahrzeug. Damit erhöht sich die Anzahl der getöteten deutschen Soldaten auf 43, erst vor zwei Wochen waren drei Bundeswehrsoldaten ums Leben gekommen.

Themenverwandte Artikel

Quellen