Ergebnisse der steirischen Landtagswahl

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lage der Steiermark

Graz (Österreich), 02.10.2005 – Heute wählt die Steiermark einen neuen Landtag. 930.000 Steirerinnen und Steirer entscheiden am Sonntag, den 2. Oktober 2005, über ihre politische Zukunft. Einige Wahllokale öffneten bereits um 05:00 Uhr (Ortszeit).

Folgendes Ergebnis erwartet die Österreicher aufgrund von neuesten Meinungsumfragen: Die konservative Volkspartei von Bundeskanzler Wolfgang Schüssel muss mit Verlusten rechnen. Seit 60 Jahren stellte die ÖVP immer den Landeshauptmann.

Bei der letzten Wahl im Jahr 2000 gewann die Volkspartei 27 und die Sozialdemokraten 19 Mandate. Heute treffen erstmals nach ihrer Spaltung die rechtsnationale Freiheitliche Partei (FPÖ) und das neue Bündnis Zukunft Österreich (BZÖ) des Rechtspopulisten Jörg Haider aufeinander.

Die Wahllokale schließen um 16:00 Uhr, das amtliche Endergebnis wird gegen 18:30 Uhr erwartet.

Ergebnisse

Der Wahlsieger SPÖ kommt auf 41,72 Prozent der Stimmen, dies sind 9,30 Prozent mehr als bei der letzten Wahl. Damit wird die SPÖ zur stimmenstärksten Partei in der Steiermark. Die ÖVP wird mit 38,66 Prozent der Stimmen zweitstärkste Partei. Die kommunistische KPÖ gewinnt gegenüber der letzten Wahl 5,29 Prozent hinzu und zieht mit 6,32 Prozent der Stimmen in den Landtag ein. Die Grünen kommen nach dem vorläufigen Ergebnis nur auf 4,68 Prozent, ziehen dank eines Grazer Grundmandats aber trotzdem in den Landtag ein. Das Ergebnis der FPÖ liegt mit 4,59 Prozent deutlich über dem des BZÖ mit 1,72 Prozent der Stimmen. Beide Parteien, die Liste Hirschmann und die Parteifreien werden nicht im Landtag vertreten sein. Die Wahlbeteiligung liegt mit 75,55 Prozent etwas höher als bei der Wahl im Jahr 2000.

Wahlergebnis Landtagswahl 2005 Steiermark

Quellen