Eisspuren im Marskrater

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 13:20, 8. Jun. 2009 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Der Marsexpress (künstlerische Darstellung)

08.06.2009 – Der Mars-Orbiter Mars Express hat ein Foto zur Erde geschickt, auf dem Spuren von Eis in einem 20 Kilometer großen Mars-Krater zu sehen sind. Die Entdeckung wurde in der Region Hephaestus Fossae in der Tiefebene Utopia Planitia gemacht. Das Foto gelang mit einer hochauflösenden Stereokamera (HRSC), die eine Auflösung von 16 Metern pro Bildpunkt besitzt.

Auffällig ist, dass der Krater mit weichem Material umgeben ist. Forscher glauben, dass nach einem Meteoriteneinschlag ein unterirdisches Reservoir mit Eis getroffen wurde. Das getroffene Eis wurde hinausgeschleudert und vermischte sich mit dem umliegenden Bodenmaterial. Vergleichsmessungen an kleineren Kratern ergaben, dass der Meteorit anscheinend eine bestimmte Tiefe erreichen muss, um auf das Wasser-/Eisreservoir zu treffen. Bei kleineren Kratern dringt der Meteorit nicht so tief in den Boden.

Themenverwandte Artikel

Quellen