Disney übernimmt Trickfilmstudio Pixar

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 23:26, 6. Mai 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Burbank (Vereinigte Staaten), 06.05.2006 – Im Januar 2006 wurde die Großfusion zwischen dem amerikanischen Medien- und Unterhaltungskonzern Walt Disney Corporation und dem Trickfilmstudio Pixar angekündigt. Jetzt kann die Fusion vollzogen werden. Die Pixar-Aktionäre haben zugestimmt. Sie erhalten 2,3 Disney-Aktien je eigenen Anteil. Nach Börsenschluss am Freitag gab Disney den Vollzug bekannt.

Steve Jobs, unter anderem auch Chef von Apple Computer, gehört jetzt dem Disney-Verwaltungsrat an. Durch seinen Anteil ist er Großaktionär. Bereits seit 15 Jahren arbeiteten Disney und Pixar schon zusammen.

Themenverwandte Artikel

Quellen