Diskussion:Roter Löwe versus Schwarzes Rindvieh

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Prüfung[Bearbeiten]

Benutzer, die „Texte bzw. Inhalte“ in den Artikel einbringen, sollten die ersten drei Punkte bitte nicht prüfen.

  • Urheberrechte: Keine Anhaltspunkte für eine Verletzung von Urheberrechten gefunden. --Wolf-Dieter 19:30, 30. Nov. 2006 (CET)
  • Übereinstimmung mit Quelle: Im Prinzip ja. Eine Frage noch (siehe unten) --Wolf-Dieter 19:38, 30. Nov. 2006 (CET). Geklärt, siehe unten. Gruß --Wolf-Dieter 20:46, 30. Nov. 2006 (CET)
  • Inhalt/Neutralität: --Wolf-Dieter 20:46, 30. Nov. 2006 (CET)
  • Rechtschreibung: --
  • Interwiki: --
  • Formate: --
  • Themenverwandte Artikel: --
  • Themenportale: --
  • Kategorien: --
  • Kurzartikel: --
  • Artikeldatum + Text im Artikel: --
  • Artikelstatus: Fertig: -- --Amsel 20:19, 30. Nov. 2006 (CET)
  • Eintrag auf Hauptseite/Kategorie:Veröffentlicht: -- --Amsel 20:19, 30. Nov. 2006 (CET)

⇒ Tipps zur Prüfung: Hilfe:Prüfung

Übereinstimmung mit Quelle[Bearbeiten]

Eine Frage noch, konnte ich nicht finden:

Aus welcher Quelle stammt die Info, dass der „Gesetzesvorschlag zur Flaggenänderung [...] der zuständigen Parlamentskommission vorgelegt“ wurde? Gruß --Wolf-Dieter 19:38, 30. Nov. 2006 (CET)

Hallo Wolf Dieter. Die Info stammte aus einer der Quellen des themenverwandten Artikel Luxemburger Flaggenstreit erhitzt Gemüter. Es handelt sich um ein Interview mit dem Präsidenten dieser Kommission geführt durch die Wochenzeitschrift "Revue". Ich habe diese Quelle jetzt auch noch einmal diesem Artikel zugefügt. Sorry dafür dass ich das vergessen hatte. Grüsse, Luc 20:03, 30. Nov. 2006 (CET)
Und es handelt sich natürlich um einen Fehler wie so vieles in dieser Diskussion. Diese Kommission ist die "Commission Héraldique de l'État". Wie der Name es schon sagte keine Parlaments Kommission sondern eine Regierungskommission. Ihre vorgänger (unter Dr. Jean Claude Loutsch) hatten sich übrigens gegen das Nationalwappen oder das Schiffahrtspavillon als Nationalflagge ausgesprochen. Wie die jetzige Kommission mit dem weniger erfahrenen Presidenten (ja, er ist schon länger in der Kommission, hat aber im Gegensatz zum verstorbenen Loutsch kaum heraldische Publikationen) entscheiden wird ist natürlich nicht sicher.
Übrigens ist ein weiterer Fehler dass das "Schwarzes Rindvieh" als dritte Initiative angesehen wird. Sie ist bestenfalls die vierte, eher fünfte. Unter anderem bestehen noch "Rosa Roter Panther" (oder wie ich es eigentlich nannte "Paulschen Panther" und "Sponge Bob". Es gibt auch einen Aufruf um die satirische Initiativen zu Föderieren. Alle diese sind übrigens im Gegensatz zu den beiden nationalistischen Initiativen "Roter Löwe" und "Rot-Weiss-Blau" zu sehen.(Caranorn) --85.93.206.49 22:05, 30. Nov. 2006 (CET)
Da unsere Diskussion bis jetzt nur sehr kurz war, und ausschliesslich die Frage nach einer Quellenangabe betraf, fällt es mir schwer dermassen viele Fehler in ihr zu entdecken, aber sei's drum. Deine Aussage um déi Commission héraldique hat mich jetzt hellhörig gemacht. Ich werde das sofort morgen prüfen und gegebenenfalls einen Verbesserungsvorschlag im Presse-stammtisch einreichen. Da der Artikel bereits veröffentlicht ist wäre es falsch jetzt spontan darin zu verbessern. Es kann aber sein dass es tatsächlich 2 zuständige Kommissionen gibt. Deine Aussage "wie der Name schon sagt" ist allerdings ziemlich anmaassend, da, der Name "Commission Héraldique de l'État" in keinster weise spezifiziert ob es sich um eine Regierungs-oder Parlamentskommission handelt. "de l'Etat" ist französisch und bedeutet hier lediglich "staatlich".
Der zweite Abschnitt deines Beitrages ist witzig, da du etwas dementierst was wir nie behauptet haben. Wo steht denn dass die Rindvieh-Initiative die dritte sei??? Die anderen Initiativen sind nur dermaassen marginal dass bisher kein Redakteur von Wikinews es für nötig gefunden hat sie aufzugreifen. Du kannst das aber gerne tun und einen Artikel hierzu schreiben. Darüber würde ich mich sogar freuen. Bedenke aber 2 Dinge, erstens wahre die Neutralität, (vermeide es also bitte in Zukunft anders Denkende als nationalistisch zu beschreiben - das ist nämlich subjektiv) und zweitens Belege jede Aussage mit Quellen.
So jetzt gehe ich schlafen. Gute Nacht Luc 23:05, 30. Nov. 2006 (CET)
Als erst einen Zusatz zu René Klein dem Presidenten der Kommission. Ich habe gerade eher durch Zufall eine weitere seiner Publikationen gefunden (oder her eine Referenz dazu), also ist er nicht ganz so Obskur als ich dachte.
Übrigens meinte ich nicht diese Diskussion im besonderen sondern die Flaggen Diskussion im Allgemeinen in der viele Fehler publiziert wurden. Das ist natürlich Teilweise zu verstehen da viele durch Wolter's Gesetzesvorschlag eher überumpelt wurden. Ich selbst hatte es nicht dazu gebracht dazu in der Presse stellungzunehmen obschon ich eher zufällig gleichzeitig das Wappen studierte. Jetzt habe ich mich auch wieder etwas davon abgewannt, welchen Sinn würde auch ein weiter Fachartikel geben wenn so viele scheinbar aus rein estethischen Gründen schon die erste Petition unterzeichnet haben.
Die anderen genannten Initiativen scheinen nicht marginaler als die "Schwarzes Rindvieh" oder sogar "Rot-Waiss-Blau". Was nun das Wort nationalistisch angeht so steht das keineswegs im Wiederspruch zur neutralität. Es handelt sich hier um eine Diskussion über eine Nationalflagge, ich glaube es besteht eigentlich kein Zweifel dass es sich hier um Nationalismus handelt (dies ist übrigens nicht notwendigerweise negativ), auf jedenfall würden meine einstigen Studienfächer Geschichte und Politische Wissenschaften es so einschätzen. Im Übrigen ist dies dann auch der gemeinsame Nenner der sogennanten satirischen Initiativen, dass sie die beiden anderen Intitiativen als nationalistisch Ablehnen (siehe webseite von "Schwarzes Rindvieh". Aber zurück zum Thema, ich habe nicht vor hier Artikel zu schreiben, fand es nur bedauerlich dass sich Fehler in den Artikel eingeschlichen hatten (das über die Kommission hat glaube ich ihren Ursprung bei RTL, da wurde einfach davon ausgegangen es sei eine Parlaments Kommission). Eigentlich wollte ich mich ganz aus alltags Artikeln heraushalten da ich selbst in der Politik bin (und jetz auch Mitbegründer und Zeichner einer der Fahnen Initiativen) und miuch somit als nicht neutral ansehe. Andererseits habe ich jedoch schon länger Fachwissen im Bereich der Heraldik und schnellen Zugang zu einigen Fachwerken. Jetzt aber genug des diskutierens, ich wollte eigentlisch weiter daten über die Schlacht von Worringen suchen und jetz wird es auch für mich spät.--Caranorn 23:40, 30. Nov. 2006 (CET)
Ich wollte nur anmerken, dass die Initiativ-SchwaarztRendvei keine Befürworter der Trikolore sind. Wir befürworten eigentlich überhaupt nichts. Der Titel des Quellennachweises ist daher etwas irreführend (EinerUnterVielen)
Ich habe den letzten Teil des Titels rausgenommen. Gruß --172.174.99.8 14:10, 4. Dez. 2006 (CET)

Nachträglicher Änderungsvorschlag[Bearbeiten]

Ich schlage hiermit vor, obwohl der Artikel zu Zeit des Einspruches von Caranorn bereits veröffentlicht war, über folgende Änderung im Artikel abzustimmen. Im letzten Satz anstelle von:

  • "Der Gesetzesvorschlag zur Flaggenänderung wurde unterdessen der zuständigen Parlamentskommission vorgelegt, die vor einer Abstimmung im Abgeordnetenhaus ein Gutachten abgeben wird."

könnte man schreiben:

  • "Der Gesetzesvorschlag zur Flaggenänderung wurde unterdessen der zuständigen staatlichen Kommission vorgelegt, die demnächst ein Gutachten abgeben wird."

Ich konnte keinen Online-Artikel finden der die Behauptungen von Caranorn untermauern würde. (Ich habe es auch bei Wikipedia versucht. Nachdem ich gesehen habe was dort über die luxemburger Flagge steht, verstehe ich jetzt auch wieso Wikipedia bei Wikinews nicht als Quelle angegeben werden darf.) Caranorn tut sich auch leider etwas schwer mit der Angabe von online Quellen. RTL und andere bereits in Wikinews angegebene Quellen wiedersprechen den Äusserungen von Caranorn auch teilweise. Da aber ein Restzweifel besteht, denke ich diese etwas allgemein formuliertere Version des Schlussatzes könnte manchen angebracht erscheinen. Ich selbst enthalte mich aber der Stimme, da Caranorn mich nicht wirklich überzeugt hat, und er ja auch selbst zugibt nicht wirklich neutral zu sein. Was denken die anderen? Luc 00:50, 01. Dez. 2006 (CET)

Artikel 8 des Gesetzes von 1972: Le ministre d'Etat pourra instituer une commission, appelée commission héraldique de l'Etat, dont il désignera les membres. Zu Deutsch, der Staatsminister kann eine Kommission mit Namen "Staatlische Kommission der Heraldik" deren Mitglieder er bestimmt einrichten. Link zum Gesetzestext der zwar zum teil vom gesetz von 1993 ersetz wurde, aber nicht in diesem Punkt [1], Gesetz von 1972.
Zusätzlich könnte ich hierzu dann noch die Ursprünglische Mitglieder Listen nachsuchen. Sofort kann ich sagen dass deren erster President Professor trausch war (der sich auch schon in der Presse zum Thema ausgesprochen hat), der zweite Dr. Jean Claude Loutsch. René Klein wäre wahrscheinlich der dritte.
Dann würde ich nochmal raten nicht blind der Luxemburger Presse zu glauben. Wie ich schon sagte so kann ich einige ihrer Fehler ohne weiteres belegen. Andererseits verstehe ich diese Fehler auch da das Thema der Fahne oder der Wappen (es geht ja auch um die Wappen der Gemeinden wo die Kommission eher Arbeit hätte) nicht gerade alltäglich ist und die wenigen Experten nicht weitläufig bekannt sind (ich hatte ja selbst keine Ahnung wer der jetzige President der Kommission wäre, und ich beschäftige mich seit einigen Monaten täglisch mit Heraldik). Dann kommt noch der Druck der Redaktionen (und möglicherweise ein Mangel an Quellen).--Caranorn 14:17, 1. Dez. 2006 (CET)
Was soll diese Kleinigkeitskrämerei. Es gibt eine staatliche Kommission. Schluss. Wen interessiert's wem sie untersteht? Darum geht es doch im Artikel gar nicht. Du bist hier bei Wikinews, da werden nun mal Pressenachrichten zitiert. Wenn Du nicht damit leben kannst dann kannst Du ja Deine eigene Meinung ins Netz stellen. Aber Wikinews ist keine Plattform für Meinungsmache sondern für objektive Berichterstattung. Der Artikel ist gut, und soll so bleiben wie er ist.
Schade, dass hier jemand anonym solch einen Ton drauf hat. ( Siehe obigen Abschnitt ) Ich dachte, Wikinews sei anders als die große Schwester. -- 84.147.210.75 21:31, 1. Dez. 2006 (CET)
Und die alten Probleme von gekreuzten Posts (meine Antwort auf den anonymen Post ging verloren). Auf jeden Fall finde ich eine Antwort jetzt auch nicht mehr wichtig. Es stellt sich heraus der Anonyme Post von user:Luc via dessen IP user:217.31.75.234 war. Er hat diesen auch schon zuvor genutzt und dann manuel mit Luc unterschrieben wie ich sehe. Ausser natürlich es handelt sich hier um jemanden der Luc impersoniert.
Nuch noch kurz zur sache dann bin ich wohl definitiv hier weg. Es gibt einen grossen Unterschied zwischen einer Parlamentarischen und einer Ministeriellen Kommission. Die eine besteht fast auschliesslich aus Politikern, die andere aus Experten und Beamten (die sich auch regelmässig mit dem thema abgeben). Je nach Situation ist die Eine besser als die Andere. In diesem Fall erwarte ich mir von einer Staatlischen mehr Neutralität und Sachlichkeit da sie weniger unter öffentlichem Druck steht. Leztlich hatte ich gedacht Luc habe mich dazu aufgefordert eine Quelle anzugeben, das tat ich dann (war ja auch einfach da ich die 1972er und 1993er Gesetze erst kürzlich in ein oder zwei wikipedia Artikel eingefügt hatte. Ubrigens habe ich jetz auch noch bemerkt dass Luc in einer anderen (wikinews) Artikel-Diskussion den relevanten wikipedia Artikel als gut zitiert. Den gleichen Artikel den er gestern zuerst ohne Angabe von Quellen ändern woltte, dann mit einer nicht zutreffenden Quelle erneut ändern wollte. Nach meinem doppelten Revert hat er mich dann der Propaganda bezichtigt (ich nehme das nicht all zu ernst da ich weiss was [2] ist und ich diese auch in der Politik manchmal anwende, jedoch glaube ich auf wikipedia (und nun wikinews) stets Sachlich gewesen zu sein). Das Interessante ist natürlich dass der besagte Artikel über die Luxemburger Flagge gar nicht von mir stammt und nur Teilweise von mir beartbeitet wurde...--Caranorn 21:59, 1. Dez. 2006 (CET)
Der Artikel war ja auch gut bis er von Caranorn überarbeitet wurde. Leider muss ich meinen Computer mit anderen Familienmitgliedern teilen, so dass ich mich immer wieder frisch einloggen muss. Entschuldigung wenn ich das hin und wieder vergesse, was hat das mit Betrügerei zu tun? Ich stehe zu dem was ich schreibe. im Gegensatz zu Caranorn der bei Wikipedia behauptete er sei neutral und bei Wikinews dann zugibt es nicht zu sein. Luc 22:34, 1. Dez. 2006 (CET)
Übrigens sehen die Wikiprojekte ausdrücklich vor dass man auch anonym mitarbeiten darf, wäre es also tatsächlich meine Absicht gewesen anonym zu bleiben (was es nicht war sonst hätte ich wohl kaum den gleichen Computer benutzt) so wäre die Preisgabe meiner Identität durch Caranorn ein Verstoss gegen diese Regel gewesen. Darüber zu Urteilen was ein anonymer Mitarbeiter darf und was nicht steht weder Caranorn noch dem selbst anonymen Benutzer:84.147.210.75 zu. Übrigens hat es gerade jemand nötig darüber zu lästern der hier ständig behauptet er sei der grosse Experte und Politiker, von dem man aber auf der Benutzerseite nicht einmal der echte Vorname steht. Luc 23:31, 1. Dez. 2006 (CET)
Meine reale Identität ist eigentlisch kein Geheimnis, wenn du dier Mühe gebest würdest du sie schnell festellen da ich das pseudonym Caranorn jetzt schon über 10 Jahre im Internet Nutze, darunter öfters mit Vornamen (ist übrigens Marc) und im privaten auch Nachnamen. Der Grund für's Benutzen eines Synonyms ist dann in diesem Fall verschiendentlisch begründet. Erstens die lange Geschichte des Pseudonyms, zweitens dass ich es allgemein auf Internet nutze, also zu jeglischen Themen inklusive Hobbies. Zulezt dann war der Vorwurf der Anonymität gegenüber des nicht unterschreibens (vier bis sechs einfache Zeichen, sogar oben im Fenster anklickbar). Dies war dann auch meine letzste Stellungnahme bis ein dritter sich zur Sache äussert...--Caranorn 23:46, 1. Dez. 2006 (CET)

Probleme ?[Bearbeiten]

Hallo Luc! Gibt es Probleme? Ich sehe eine längere Diskussion unter einem Artikel. Grüße --Franz 22:11, 1. Dez. 2006 (CET)

Hallo Franz, nein als Problem würde ich das nicht bezeichnen.
Ich glaube nur dass ich die Brisanz der Thematika unterschäzt habe. Wenn du mal etwas in Luxemburger Internetforen unterwegs bist dann musst Du Dich wirklich warm anziehen. Jeder weiss alles und niemand will sich belehren lassen und jeder glaubt er sei neutral und alle anderen blöd. Vom Thema her dachte ich der Flaggenstreit sei eine amüsante Lokalposse die man bei Wikinews vielleicht auch behandeln sollte. Aber für einige ist es zu einem heiligen Glaubenskrieg geworden.
Was denkst Du, sollen wir den letzten Satz im Artikel ändern? Luc
Anfangs war ich mir nicht sicher ob man es ändern sollte, später dachte ich dann es mache wirklich keinen Unterschied, die Argumentation die Crarnorn zum Schluss dann einbrachte (sieht man mal von den stupiden und aroganten Nebenbemerkungen ab) stimmt aber. Vielleicht sollte man den letzten Satz dann doch ändern. Leider hat sich Caranon bisher überhaupt nicht zu meinem Änderungsvorschlag an sich geäussert, und er hat auch keinen eigenen gemacht. Er findet blos alles "voller Fehler", aber dafür hat er ja in seiner dermassen überheblichen Grosszügigkeit sogar verständnis, weil wir (und die Presse) ja alle dumm sind, im Gegensatz zu ihm.Luc
Also ehrlich gesagt sehe ich in den beiden Sätzen keinen großen Unterschied. Es kann sich doch dann hier nur um die Frage handeln, wann der richtige Zeitpunkt ist. Entweder "vor der Abstimmung", was ja relativ konkret ist, oder "demnächst", was sehr allgemein ist. Wenn man nicht weiß, wann das Gutachten kommt, sollte man es allgemein halten. Wenn man aber weiß, dass das Gutachten vor der Abstimmung kommt, kann man es ja so benennen. Weiß man denn, wann das Gutachen kommt und wann die Abstimmung ist? Grüße --Franz 22:56, 1. Dez. 2006 (CET)
Ich weiss es nicht. Vielleicht weiss es Caranon, er behauptet ja Politiker zu sein. Sollen wir diese Diskussion zur Artikeldiskussion verschieben um ihn so zu fragen? .Luc 23:02, 1. dez 2006 (CET)
Ja, könnte man machen. Aber ist das so entscheidend? Na ja ich meine, wichtig ist, dass das Gutachten kommt. Grüße --Franz 23:06, 1. Dez. 2006 (CET)
Ja, ich gebe Dir vollkommen recht, aber Caranon sieht das ja anders. Ich kopier diese Diskussion mal auf die Artikeldiskussionsseite, dann kann er uns ja antworten, wenn er noch Lust hat. Grüsse, Luc 23:08, 1. dez 2006 (CET)
Ich habe auch bei wikipedia nie behauptet neutral zu sein. was ich schon seit meinem ersten "Edit" sage ist dass ich 1) Politiker bin, 2) generell keine politischen Themen bearbeiten werde, 3) im Fall dass ich klare Fehler in einem Artikel finde diese auf diskussions Seiten erläutern werde und dann abwerten werde ob andere hierzu Stellung nehmen oder den Artikel abändern, 4) wenn dann nichts geschieht werde ich versuchen den gegebenen Artikel im respekt mit den POV regeln zu korrigieren. Bei den Fahnen Artikeln (in mehreren Sprachen) waren meine ersten Anderungen ausschliesslich im bezug auf die Heraldik, übrigens Teilweise vor der Wolter Initiative. Durch die Initiative und das zu erwartende steigende Interesse an den Artikeln fand ich mich dann gezwungen zu versuchen die Artikel auf eine gemeinsame Linie zu bringen (zum Teil varierten die verschieden sprachigen Versionen massiv). Dies tat ich grösstenteils in dem ich Leute kontaktierte die schon früher diese Artikel bearbeitet hatten. Als Resultat wurde unter anderm das fehlerhafte deutschsprachige Artikel von einem anderen verbessert. Seither habe ich hauptsächlich versucht die Neutralität zu waren und Vandalismus rückgängig zu machen, zum Teil auch aktualitäts Einträge gemacht (aber wiederum nicht auf der deutschen, zu mindestens nicht dass ich mich errinern kann, ist ja auch einfach zu Uberprüfen). Es ist schon erstaunlich dass ich mich hier Uberhaupt rechtfertigen soll. + == Probleme ? ==

- :::::::: Luc ich glaube nicht das bis jetzt jemand einen Vorwurf der Betrügerei gegen dich gemacht hatt. Bloss war ich ehrlich geschockt als ich feststellte dass der anonyme Post, der im Wiederspruch zu deinem früheren, unterschrieben Post zu sein schien von dir zu stammen schien. Es ist üblich zu Unterschreiben, dies findet natürlich auch statt wenn man aus versehen nicht eingeschrieben ist, dann erscheint eben die IP Adresse. Andererseits konnte ich ja schnell feststellen dass die IP Adresse in der Diskussions "Geschichte" deine war, und du bist sicher nicht so dumm dich hinter einer so einfach zu entschlüsselnden Sache zu verstecken. Also hätte ich merken sollen dass dies kein Versuch des Betruges war. Andrerseits hatte ich dies ja auch nicht behauptet, mich nur Entrüstet über deine vorgehensweise die mir Unerlich erscheint. + Hallo Luc! Gibt es Probleme? Ich sehe eine längere Diskussion unter einem Artikel. Grüße --Franz 22:11, 1. Dez. 2006 (CET) - :::::::: Dann stellt sich jetzt eigentlich nur noch die frage ob du den Artikel änderst wie du es um 00:50, 01. Dez. 2006 (CET) angegeben hast. Immerhin müsste meine Quellenangabe deine Sorgen bezüglich der Verifizierbarkeit meiner Aussage lösen. Ansonsten gehen all diese Diskussionen (und merfache Beschuldigungen) ganz allein darum diesen Fehler um die Heraldische Kommission zu lösen. Der Fehler entspring im übrigen keiner der von Luc angegebenen Quellen (ausser der ungekürzte Artikel der Revue enthielte zusätzliche Informationen, das kann ich dann wennötig auch nacheschauen (ich gehe davon aus dass ich diese edition der Revue noch nicht Entsorgt habe)). Es handelt sich also entweder um eine falsche Interpretation der Worte, oder um Informationen durch eine weitere, nicht angegebene Quelle (ich habe ja schon erwähnt dass RTL (radio) scheinbar das Wort Parlamentarisch im Bezug auf diese Komission angewandt haben soll (ich habe diese Sendung übrigens nicht gehört)). Genug gerde nun, ich werde vor Stellungnahme Dritter, oder Verbesserung des Artikels nicht mehr hier Antworten, alle fakten liegen ja seit diesem nachmittag auf dem Tisch.--Caranorn 23:38, 1. Dez. 2006 (CET)

Ok, das vorhergegangene war die Antwort auf Luc's lezten Post bezüglichs des Vorwurfs des Betrugs... Also vor der Kopie der scheinbar privaten Diskussion.

Ich dachte eigentlich es sei klar dass ich mit dem Anderungsvorschlag einverstanden bin. Wieso hätte ich sonst eine Quelle beigesetzt? Ansonsten scheint jedoch der Grund der eine Anderung benötigt nicht verstanden worden zu sein. Der Unterschied zwischen einer ministeriellen Kommission und einer parlamentarischen ist gross. Habe ich denn nicht eigentlich schon erwähnt? Die eine besteht aus Experten und Beamten die keinem Rechenschaft stehen, also meist nach Tatsachen Arbeiten. Die andere hängt vom Wähler ab (was ja gut ist).

Letstens, ich gestehe gerne arrogant zu sein, auf jeden Fall bin ich dies bei Themen die ich gut kenne. Andrerseits ist das Wort "stupide" awer eher beleidigend. Ist es hier üblisch andere als Dumm zu bezeichnen?--Caranorn 23:38, 1. Dez. 2006 (CET)

Ich ändere den Satz jetzt. Du hast recht dass die Quelle für Parlamentarische Kommission RTL war. Du hast unrecht dass diese Quelle nicht angegeben sei (siehe themenverwandte Artikel, als audio Datei abrufbar-es sei denn RTL habe das schon wieder offline gesetzt)?Luc 23:47, 1. Dez. 2006 (CET)
Okay dann, hatte nicht bemerkt dass der vorherige Artikel auch als Quelle angegeben war und war davon ausgegangen du hättest den Revue Artikel interpretiert. Ich konnte jetzt die radio Sendung nicht mehr finden (direkter Link funktioniert nicht mehr und die Suche im Archiv hat auch nicht geholfen), aber ich zweifele ja eigentlich nicht daran dies der Ursprung des Fehlers ist.--Caranorn 00:44, 2. Dez. 2006 (CET)

Ich habe mich soeben erst mit der Fahnendiskussion befasst und schnell ein paar Gedanken verfasst. Die Vielzahl der Darstellungen des roten Löwen hat mich zum Lesen gebracht: Der auf deiner Seite abgebildete Löwe scheint mir derjenige des Gesetzes vom 23.06.1972 zu sein (siehe hierzu http://www.legilux.public.lu/leg/a/archives/1972/0511608/0511608.pdf#page=2). Nun hat sich der Gesetzgeber nochmals in 1993 mit dem Thema befasst und uns einen neuen Löwen untergejubelt, der mir um einiges weniger gefällt (s. http://www.legilux.public.lu/leg/a/archives/1993/0731609/0731609.pdf): Gesichtsausdruck dämlich, Entschlossenheit und Sportlichkeit des Vorgängers sind verschwunden und durch Manierismus und Formlosigkeit ersetzt worden. Die Seite sollte dennoch den offiziellen Löwen abbilden, der auch von der Initiative übernommen wurde.

Zum Thema Roter Löwe als Nationalflagge möchte ich noch folgendes zu bemerken geben: 1. Der "Pavillon National" ist eindeutig schöner, weniger langweilig, und eine Änderung könnte äusserst publikumswirksam und identitätsfördernd sein. Im Gegenzug würden spöttische Bemerkungen (je kleiner das Land, desto grosser das Emblem, usw.) sicherlich nicht ausbleiben, 2. Äusserst selten sind Länderflaggen deren Grafik eine solch beachtliche relative Fläche belegt (habe sie mir soeben alle nochmals angesehen). Ausgenommen Scotland und Wales, sind mir eher weniger entwickelte oder kleinere Staaten mit Bildchen in der Fahne aufgefallen, 3. Die auffällige aggressive Haltung hat wenig mit dem Durchschnittscharakter meiner Landsleute gemeinsam, was zu spöttischen Kommentaren führen könnte, 4. die letzte Version des Löwen ist meines Erachtens einfach nicht ästhetisch. Dann müsste man schon auf den Vorgänger zurückgreifen, 5. Kostenfrage [siehe Royal Banner of Scottland: Many flag makers omit the blue on the tongue and claws simply because they are printing the flags (Rampant Lion flags in Scotland tend to be the cheap handwaving type, except for the few official ones) and don't want to bother with another pass for the blue]. So würde es auch den Goldenen Krallen des Roten Löwen widerfahren, 6. Wie die Holländer mit Orange ihrem Nationalgefühl Ausdruck verleihen, so können wir dies immer noch mit dem Roten Löwen 7. Es wäre noch zu prüfen ob die Nutzung juristisch einwandfrei ist, da bei üblicher Nutzung weder der Bezug zur Schiffahrt, noch zur Grossherzoglichen Familie gemacht werden kann, und somit eine unrechtmässige Nutzung (strafbar) vorliegen könnte. Claude F, Jan 05, 2006