Diskussion:James Foley durch britischen Islamisten hingerichtet

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Prüfung[Bearbeiten]

Benutzer, die Texte bzw. Inhalte in den Artikel einbringen, sollten die ersten vier Punkte bitte nicht prüfen.

  • Urheberrechte:
  • Übereinstimmung mit den Quellen:
  • Verständlichkeit:
  • Neutralität:
  • Rechtschreibung, Stilistik und Grammatik:
  • Bebilderung:
  • Formate:
  • Interwiki:
  • Themenverwandte Artikel/Themenportale:
  • (Themenportal-)Kategorien:
  • Kurzartikel?:

Bei Veröffentlichung:

  • Artikeldatum:
  • Relative Zeitangaben zum Artikeldatum:
  • Veröffentlicht-Vorlage:
  • {{Kommentieren}} einkommentiert (<!-- und --> entfernt):
  • Eintrag auf Hauptseite:

⇒ Tipps zur Prüfung: Hilfe:Prüfung


Uuups[Bearbeiten]

Die Stadt liegt in Syrien nicht im Irak.... das hab ich verdummbeutelt, gut dass es gleich korrigiert wurde. --Itu (Diskussion) 14:06, 22. Aug. 2014 (CEST)


ups[Bearbeiten]

Dass ich den Begriff Soundbites noch nie gehört habe stimmt wohl nicht ganz laut history hab ich es schonmal gelesen... --Itu (Diskussion) 14:35, 22. Aug. 2014 (CEST)

Ach, der Artikel ist ja von dir angelegt, Drgkl. - Das ist doch aber schon allein ein Grund ihn zu verlinken. --Itu (Diskussion) 14:38, 22. Aug. 2014 (CEST)

Quellen falsch interpretiert[Bearbeiten]

Keine Quelle belegt, dass der Täter Brite ist.

  1. Cameron: it looks "increasingly likely" a man thought to have been involved in a US journalist's beheading is British,
  2. Cameron: beheading of a US journalist by an Islamic State militant with an English accent was "shocking and depraved".
  3. contains a statement from the murderer - who has a British accent -
  4. believed to be British
  5. The English jihadist who beheaded the American journalist James Foley is believed to be the leader of a group of British fighters holding foreign hostages in Syria, sources have told the Guardian.
  6. and acknowledged that the killer sounded British, prompting an urgent investigation by experts.
  7. after he spoke with what appeared to be an English accent.

Aus dem de-Foley-Artikel nehme ich Wikinews heraus. Viele Grüße --Jelizawjeta P. (Diskussion) 17:13, 23. Aug. 2014 (CEST)


Quelle Nr.5 sagt:
„the English-speaking militant was identified to the Guardian by one of his former hostages as the ringleader of three British jihadists“. Wohl nicht falsch. --Itu (Diskussion) 00:02, 24. Aug. 2014 (CEST)
Entschuldige meine Unhöflichkeit: Quellen lesen und verstehen. Viele Grüße --Jelizawjeta P. (Diskussion) 00:28, 24. Aug. 2014 (CEST)
Scheinbar willst du hier weder lesen noch verstehn und auch keine Argumente austauschen. Da bleibt wohl nur Unhöflichkeit. --Itu (Diskussion) 01:12, 24. Aug. 2014 (CEST)
Hinweis: wenn 7 Zitate aus x Quellen etwas nicht belegen, dann heisst das nicht dass „Keine Quelle es belegt“. (Das ist elementare Logik, aber grade hier haben viele Wikifanten unglaubliche Defizite.) Noch'n Hinweis: Der Guardian dürfte als Quelle ziemlich reputabel sein.
Da es dir aber nicht besonders auf einen Austausch von Argumenten ankommt könnte man das hier beenden.
Einen Berichtigungshinweis sehe ich nicht als notwendig an - selbst wenn die Aussagetendenz diskutabel ist.
Der ultimative Hinweis: Du kannst einen Löschantrag auf diesen Artikel stellen. Im Prinzip genauso wie in Wikipedia. Dabei ist es allerdings wieder zweckmässig mit Argumenten zu kommen statt mit Unhöflichkeiten oder Ähnlichem. --Itu (Diskussion) 02:38, 24. Aug. 2014 (CEST)

Zur Dokumentation hier der betreffende Abschnitt aus Quelle 5 der Artikel des Guardian:
"Sources in Syria recognised the man as a point-man for hostage negotiations in Raqqa, where he is said to have held discussions with several families of jailed foreign nationals over the internet.

One former hostage, who was held for a year in Raqqa, told the Guardian the British executioner is intelligent, educated and a devout believer in radical Islamic teachings. The three UK-born militants were referred to as "the Beatles" by fellow hostages because of their nationality, the former captive added."

Nun könnte man evtl. darauf hinweisen, dass so lange keine offizielle und formelle Identifikation des Mannes vorliegt, alles nur Spekulationen sind, aber diese haben sehr handfeste Grundlagen. Aber der Guardian ist eine sehr seriöse Zeitung gegen deren Einsatz als Quelle keine Bedenken bestehen. --Drgkl (Diskussion) 05:13, 24. Aug. 2014 (CEST)