Diskussion:Dresdner Stadtrat möchte DNA-Datenbank für Hunde

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Artikelsperrung[Bearbeiten]

Nachdem auf der Artikelseite seit einiger Zeit laufend das Artikeldatum geändert wurde und ein Edit-War im Anmarsch ist, habe ich den Artikel vorerst gesperrt. Bitte Thema erst grundlegend klären. Anders hat das keinen Sinn. -- Interactive 11:55, 20. Jul 2005 (UTC)

Oh, ich hatte das (anscheinend geänderte) Datum für echt gehalten und den Artikel deshalb aus der Newstickerleiste genommen. Daher einverstanden! --Wolf-Dieter 12:25, 20. Jul 2005 (UTC)
Mir lag ein Edit-War natürlich auch fern. Ich habe die Änderung nur gemacht um den Status unserer jetzigen Konvention herzustellen. Natürlich muss die Sache auf friedlichem Weg geklärt werden. Grüße --Franz 12:32, 20. Jul 2005 (UTC)

Ich war auch mal kreativ und habe einen neuen Artikel erstellt: ETA verübt Bombenanschläge auf fünf Tankstellen in Madrid. Ganz offiziell gemäß eurer Konventionen.

Der Artikel ist wieder entsperrt. Zur Fortführung der Diskussion siehe: Wikinews:Datumsangabe. -- Interactive 15:01, 20. Jul 2005 (UTC)

Datum[Bearbeiten]

Ist das Datum Mai 2005 richtig ? -- Colepani 12:46, 19. Jul 2005 (UTC)

Wie schon die Vorlage sagt, habe ich den Artikel einfach nur übersetzt.--cyper 12:51, 19. Jul 2005 (UTC)
Ändert aber nichts daran, dass das Datum nach Text zu urteilen unlogisch klingt. -- Colepani 12:57, 19. Jul 2005 (UTC)
Wenn man genau hinsieht, ist das Datum durchaus logisch. Der Originalartikel und die Quellen stammen nämlich vom März 2005. Und darin bezieht sich der Schreiber auf das bevorstehende Ereignis im Mai 2005. So weit so gut. Ich finde es nur problematisch, im Juli einen Artikel vom März neu einzustellen. Das führt dann zu solchen Logik-Problemen. Sollten wir nicht tun. -- Grimmik 22:56, 19. Jul 2005 (UTC)
Schließe mich der Meinung von Grimmik an. Berichte, die so lange zurückliegen, sollten wir nicht neu auflegen und veröffentlichen. Wikinews ist keine Enzyklopädie: Wikinews:Was Wikinews nicht ist. -- Dion 09:26, 20. Jul 2005 (UTC)
Ihr solltet aber bedenken: Es gibt bisher keine Vorgaben, wir lange zurück Artikel über Ereignisse geschrieben werden dürfen. Das ist vollkommen offen. Es steht jedem frei, zu schreiben, über was er möchte. Dass es in diesem Fall tatsächlich zur Verwirrung beigetragen hat, ist unbestritten. Frage an die Gemeinde: Sollen wir das Ereignisdatum daher ganz offiziell eingrenzen ? (2 Wochen ? 4 Wochen ? 6 Wochen ?). Oder völlig offen lassen ? Was meint ihr dazu ? Gruß -- Interactive 11:19, 20. Jul 2005 (UTC)
Nein! Die Übersetzung habe ich gemacht, da über den englischsprachigen Artikel in der Wikipedia eine Diskussion ausgebrochen ist. Zusätzlich habe ich ihn ja auch so gekennzeichnet, dass es eine Übersetzung ist.--cyper 11:23, 20. Jul 2005 (UTC)
Das ist unbestritten Cyper. Es geht hier jedoch nicht um die Übersetzung und um die Diskussion in Wikipedia, sondern darum, dass ein Artikel der Monate zurückliegt, bei Wikinews Verwirrung stiftet (siehe oben) Es steht ja schon hier, Wikinews ist keine Enzyklopädie. Deshalb sollten wir das Thema generell überdenken. -- Interactive 11:27, 20. Jul 2005 (UTC)

Es ist doch völlig absurd, einen Artikel, der am 31. März erschienen ist, hier mit heutigem Datum aufzuführen, nur weil er erst heeute übersetzt wurde. Ebensogut könnte man Artikel aus 100 Jahre alten Zeitungen hier hinzufügen und diese beginnen lassen mit:

Danzig|Deutschland|19.07.2005 - Gestern besuchte der Kaiser die Hafenstadt Danzig ... völliger Unfug!

Vorschlag: Wenn du der Meinung bist, der Artikel sollte in der jetzigen Form nicht erscheinen, dann stelle bitte einen regulären Löschantrag. Siehe auch Wikinews:Löschregeln.-- Interactive 11:51, 20. Jul 2005 (UTC)
Geht nicht: der Artikel ist gesperrt. Außerdem muss der Artikel nicht gelöscht werden. Aber es ist kein aktueller Artikel, deshalb ist es Betrug am Leser, wenn man den Artikel unter dem aktuellen Datum aufführt. Eure Konventionen sind da extrem sonderbar.
Warum Betrug am Leser? Das Datum des Originalartikels in der englischen Ausgabe steht doch auch da. Grüße --Franz 12:34, 20. Jul 2005 (UTC)
Weil er davon ausgeht, und in anderen Medien auch davon ausgehen kann, dass ein Artikel, der auf verschiedenen Seiten unter dem heutigen Datum veröffentlicht wird, auch auf dem aktuellen Stand ist. Ebenso (und vielleicht deutlicher) ist es mit dem Artikel über die ETA-Anschläge. Wer das auf der Hauptseite liest, denkt erstmal, es wäre von Anschlägen vom letzten Freitag die Rede. Tatsächlich waren sie aber am 3. Dezember 2004. Es mag zwar nach euren Konventionen richtig sein, die Anschläge dennoch unter dem heutigen Datum aufzuführen, aber es widerspricht völlig den allgemeinen Konventionen in den Medien und damit der Erwartungshaltung der Leser.
Andersrum wird meiner Meinung nach ein Schuh draus. Es ist vollkommen ungewöhnlich, das ein Artikelschreiber einen Artikel Monate nach dem Originalartikel erst die Übesetzung einstellt. Ich will damit sagen: In der Regel schreiben die Artikelschreiber die Nachrichten immer zeitnah. Wenn er es nicht tut, muss er aber mit dem Erscheinungsdatum leben. Grüße --Franz 15:05, 20. Jul 2005 (UTC)
Ich empfinde einen Artikel Monate nach dem Ereignis als Unsinn. Deshalb habe ich auch im Meinungsbild eine 4-Wochen-Regelung vorgeschlagen. -- Nachrichtenschreiber2 17:08, 20. Jul 2005 (UTC)

en:Dresden city council wants DNA matching for doggy-doo[Bearbeiten]

Das ist ein „Originalbericht“? Wofür wird dieses Wort zukünftig noch alles herhalten müssen? :D --Blaite 19:14, 19. Jul 2005 (UTC)

Das ist doch alles Unfug hier. Erstens ist es natürlich kein Originalbericht, zweitens ist es unsinnig einen alten Bericht mit aktuellem Datum zu versehen, insbesondere wenn dann noch drin steht "Der Antrag wird gültig, wenn er die Mehrheit im Konzil im Mai 2005 erreicht." Also den Artikel entweder auf aktuellem Stand neu schreiben oder ganz entfernen.

Kleine Richtigstellung[Bearbeiten]

Ist zwar schon lange her, aber in dem Artikel, der aus dem Englischen übersetzt wurde, hatten sich einige kleinere Fehler eingeschlichen. Die Beschlußfassung stammte nicht vom Dresdner Stadtrat, sondern vom Ortsbeirat des Ortsamtes Altstadt (etwa ein Stadtbezirksparlament) und hatte deswegen keinerlei bindende Wirkung. Zur Ergänzung siehe deswegen [1]. --AlexF 13:14, 1. Mär. 2007 (CET)[Antworten]