Deutschland hat gewählt: Knappe Mehrheit für Schwarz-Gelb

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 13:15, 28. Sep. 2009 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Wn-wahl.png
Wn-wahl.png
Bundestagswahl 2009

Partei Ergebnis
CDU/CSU 33,8 % 
.
SPD 23,0 % 
.
Grüne 10,7 % 
.
FDP 14,6 % 
.
Linke 11,9 % 
.
Piraten 2,0 % 
.
Sonstige 4,0 % 
.

Zwischenergebnis
Quelle: Infratest dimap (für die ARD)

Wn-wahl.png
Wn-wahl.png
Bundestagswahl 2009

Partei Ergebnis
CDU/CSU 33,8 % 
.
SPD 23,0 % 
.
Grüne 10,7 % 
.
FDP 14,6 % 
.
Linke 11,9 % 
.
Sonstige 6 % 
.

Zwischenergebnis
Quelle: Forschungsgruppe Wahlen (für das ZDF)

Berlin (Deutschland), 28.09.2009 – Die Wähler der Bundesrepublik Deutschland haben am 27. September die Zusammensetzung des Bundestages neubestimmt. Das Parlament setzt sich in der 17. Legislaturperiode aus sechs Parteien zusammen. Die CDU/CSU verlor 1,4 Prozentpunkte und bekam 33,8 % der Zweitstimmen; sie erreichte nur bei der Wahl zum ersten Deutschen Bundestag 1949 ein schlechteres Ergebnis. Die SPD verlor erdrutschartig 11,2 Prozentpunkte und fuhr mit 23,0 % ihr schlechtestes Zweitstimmenergebnis seit Bestehen der Bundesrepublik ein. Zur drittstärksten politischen Kraft im neuen Bundestag wurde mit einem Stimmenanteil von 14,6 % und einem Zugewinn von 4,6 Prozentpunkten die FDP. Es war das beste Ergebnis der Liberalen bei Bundestagswahlen. Die Linke mit 11,9 (+3,2 Prozentpunkte) und Bündnis 90/Die Grünen mit 10,7 (+2,6 Prozentpunkte) zogen ebenfalls mit einem zweistelligen Ergebnis in den Bundestag ein. Über die 5-%-Hürde schaffte es keine andere Partei. Die Piratenpartei erreichte unter diesen Parteien mit einem Stimmenanteil von 2,0 % der Zweitstimmen aus dem Stand den höchsten Stimmenanteil.

Der Bundestag besteht in der 17. Legislaturperiode aus 622 Abgeordneten, davon 24 Überhangmandate, 21 davon für die CDU und 3 für die CSU. Die CDU erhielt 194, die CSU 45 und die FDP 93 Mandate. Eine schwarz-gelbe Koalition kommt somit auf 332 Mandate, 21 mehr als die absolute Mehrheit. Die SPD stellt künftig 146 Abgeordnete, und Bündnis 90/Die Grünen ziehen mit 68 Abgeordneten in den Bundestag ein. Die Linke bekam 76 Sitze.

Vorläufiges Ergebnis der Bundestagswahl 2009
Erststimmen Zweitstimmen
Anzahl  % +/- Anzahl  % +/-
Wahlberechtigte 62.132.442 - - 62.132.442 - -
Wähler 43.997.633 70,8 -6,8 43.997.633 70,8 -6,8
Ungültige Stimmen 761.816 1,7 -0,0 640.091 1,5 -0,1
Gültige Stimmen 43.235.817 98,3 0,0 43.357.542 98,5 0,1
SPD 12.077.437 27,9 -10,5 9.988.843 23,0 -11,2
CDU 13.852.743 32,0 -0,6 11.824.794 27,3 -0,5
FDP 4.075.115 9,4 4,7 6.313.023 14,6 4,7
DIE LINKE 4.790.007 11,1 3,1 5.153.884 11,9 3,2
GRÜNE 3.974.803 9,2 3,8 4.641.197 10,7 2,6
CSU 3.190.950 7,4 -0,9 2.830.210 6,5 -0,9
NPD 768.175 1,8 -0,0 635.437 1,5 -0,1
REP 30.045 0,1 -0,0 193.473 0,4 -0,1
FAMILIE 17.837 0,0 -0,1 120.716 0,3 -0,1
Die Tierschutzpartei 16.881 0,0 0,0 230.572 0,5 0,3
PBC 11.595 0,0 -0,1 40.391 0,1 -0,1
MLPD 17.552 0,0 0,0 29.551 0,1 -0,0
BüSo 34.842 0,1 -0,0 38.789 0,1 0,0
BP 32.326 0,1 0,0 48.284 0,1 0,0
PSG - - - 2.970 0,0 -0,0
Volksabstimmung 2.546 0,0 0,0 22.998 0,1 0,0
ZENTRUM 368 0,0 -0,0 6.093 0,0 0,0
ADM 396 0,0 0,0 2.895 0,0 0,0
CM - - - 6.825 0,0 0,0
DKP 920 0,0 0,0 1.903 0,0 0,0
DVU - - - 45.925 0,1 0,1
DIE VIOLETTEN 5.805 0,0 0,0 32.078 0,1 0,1
FWD - - - 11.271 0,0 0,0
ödp 105.276 0,2 0,2 132.395 0,3 0,3
PIRATEN 46.750 0,1 0,1 845.904 2,0 2,0
RRP 37.899 0,1 0,1 100.606 0,2 0,2
RENTNER - - - 56.515 0,1 0,1
Freie Union 6.119 0,0 0,0 - - -
Übrige 139.430 0,3 -0,0 - - -
Quelle: Bundeswahlleiter

Quellen

Wikipedia-logo-v2.svg In Wikipedia gibt es den weiterführenden Artikel „Bundestagswahl 2009“.