Deutschland: Einbruch bei Bundesjustizministerin Zypries – zwei Laptops entwendet

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 16:25, 3. Feb. 2008 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Berlin (Deutschland), 03.02.2008 – In die Berliner Wohnung der Bundesjustizministerin Brigitte Zypries sollen Einbrecher eingedrungen sein und zwei Laptops entwendet haben. Spuren eines gewaltsamen Einbruchs gab es laut einem Bericht der „Berliner Morgenpost“ aber nicht. Laut Polizei laufen die Ermittlungen noch.

Dem Bericht zufolge sprach ein Ermittler von einer „chirurgischen Tat“, bei der offenbar gezielt elektronische Daten der Politikern gesucht worden seien. Laut Zypries sollen sich auf den beiden Laptops allerdings keine brisanten Daten befinden. Ein Wiederkehren der beiden Laptops schließe man aus.

„Ein Einbruch bei einer solch einflussreichen Frau wird nicht aus einer Laune heraus begangen. Man kann nicht ausschließen, dass es sich um eine politisch motivierte Tat handelt“, sagte einer der Ermittler.

Dem Zeitungsbericht zufolge soll sich der Einbruch bereits vergangene Woche abgespielt haben. Die Wohnung der Politikerin sei allerdings nur dann bewacht, wenn sie sich dort aufhalte. Dies haben die Täter wahrscheinlich gewusst.

Quellen