Deutsche Astronomen entdeckten Riesenplaneten

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Jena (Deutschland), 18.05.2005 – Deutschen Astronomen ist eine Aufsehen erregende Entdeckung gelungen: Mit dem Zwei-Meter-Teleskop der Thüringer Landessternwarte erspähten sie einen riesigen Gasplaneten, der außerhalb unseres Sonnensystems um einen gigantischen Stern kreist. Dies berichtete die Deutsche Presse-Agentur (dpa).

Der neu entdeckte Riesenplanet begleitet den Stern „HD 13189“, teilte die Friedrich-Schiller-Universität Jena mit. Der Riesenplanet ist schätzungweise acht- bis zwanzigmal größer als Jupiter, dem größten Planeten in unserem Sonnensystem, und umrundet den Stern einmal innerhalb von 472 Tagen.

Der Stern „HD 13189“ soll etwa zwei- bis siebenmal größer sein als die Masse der Sonne in unserem Sonnensystem. Möglicherweise handelt es sich bei „HD 13189“ um den größten Stern, von dem man bisher weiß, dass er einen Planeten besitzt. „HD 13189“ ist rund 6.000 Lichtjahre von der Erde entfernt. Als Lichtjahr bezeichnet man die Strecke, die ein Lichtstrahl (bei einer Geschwindigkeit von rund 300.000 Kilometern pro Sekunde) in einem Jahr zurücklegt: etwa 9.461 Billionen Kilometer.

Die Entdeckung des Riesenplaneten gelang Professor Artie Hatzes, dem Direktor der Thüringer Landessternwarte. Das McDonald Observatory in Texas hat die Thüringer Erkenntnisse bestätigt.

Im letzten Jahrzehnt haben Astronomen weltweit rund 150 Planeten außerhalb unseres Sonnensystems aufgespürt.

Quellen

Weblink