China und Russland konkretisieren gemeinsame Marsmission

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 15:26, 29. Mär. 2007 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Peking (Volksrepublik China) / Moskau (Russland), 29.03.2007 – Laut einer Meldung der Basler Zeitung, die sich auf die Zeitung „China Daily“ und die chinesische Weltraumbehörde beruft, haben China und Russland am Montag, den 26. März, Details zu einer gemeinsamen Marsmission bekannt gegeben. Demnach wird im Oktober 2009 eine russische Trägerrakete eine kleine chinesische Marssonde und ein russisches Marslandegerät mit Namen „Phobos Explorer“ in den Weltraum transportieren. Zuvor wurde ein entsprechendes Abkommen in Moskau unterzeichnet, wo sich der chinesische Präsident Hu Jintao zu einem Staatsbesuch aufgehalten hatte.

Die chinesische Sonde hat die Aufgabe, den Mars zu umrunden, während das Landegerät der Russen auf dem Mond Phobos landen soll, um dort Bodenproben zu entnehmen. Das Landegerät ist mit Geräten ausgestattet, die von der Hong Kong Polytechnic University entwickelt werden.

Themenverwandte Artikel

Quellen