Kooperation im Weltraum zwischen Russland und China macht Fortschritte

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Peking (China), 30.06.2005 - Sehr zufrieden äußerte sich der Chef der russsischen Raumfahrtbehörde „Federal Space Agency“ (Roskosmos) Anatoly Perminov gegenüber Journalisten in Peking über den Stand der Kooperation im Weltraum zwischen Russland und China. Die Fortschritte in den Beziehungen beider Staaten würden sichtbar werden und auf einen neuen qualitativ höheren Standard im Bereich der Planung und Durchführung steigen.

Als Ergebnis einer Sitzung eines gemeinsamen Gremiums am Montag wurden 29 Projekte dem laufenden Kooperationsprogramm 2004-2006 hinzugefügt. China zeigte dabei Interesse an einer gemeinsamen internationalen Weltraumüberwachung und am Projekt Phobos-Soil (Fobos-Grunt), bei dem Proben vom Marsmond Phobos auf die Erde gebracht werden sollen. Möglichkeiten für eine Kooperation beim chinesischen Monderforschungsprogramm wurden ebenfalls erörtert.

Der russischen Delegation wurden laut Permminov auch das Kosmonauten-Trainingszentrum und das Raumschiff Shenzhou-6 gezeigt, mit dem China seinen zweiten bemannten Raumflug durchführen wird.

Themenverwandte Artikel

Quellen