China befürwortet atomwaffenfreie Welt

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 09:21, 28. Aug. 2009 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Yang Jiechi

Genf (Schweiz), 28.08.2009 – Der chinesische Außenminister Yang Jiechi bekräftigte am 12. August in einer Rede vor der Genfer Abrüstungskonferenz, dass Peking das Ziel einer atomwaffenfreien Welt unterstütze und sicherte im Unterschied zu den anderen Atomwaffenmächten zu, dass die Verteidigungsstrategie Chinas keinen atomaren Erstschlag und keinen Atomwaffeneinsatz gegen atomwaffenlose Staaten gestatte. Jiechi kritisierte die Weltraummilitarisierung und Raketenabwehrsysteme, mit denen militärische Überlegenheit angestrebt und folglich Wettrüsten provoziert werde. Unterdessen macht ein russischer Kommentar geltend, dass China zwar den Fortschritt der russisch-amerikanischen Abrüstungsverhandlungen begrüße, nicht aber die eigenen Atomwaffen abrüste, sondern in den letzten acht Jahren die Militärausgaben vervierfacht habe.

Quellen

[[