Cheney wegen Kurzatmigkeit in George-Washington Hospital eingeliefert

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 15:28, 9. Jan. 2006 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.
Richard Cheney

Washington D.C. (Vereinigte Staaten), 09.01.2006 – U.S.-Vizepräsident Richard Cheney wurde gegen 9:00 Uhr MEZ wegen Kurzatmigkeit in das George-Washington-Klinikum in Washington D.C. eingeliefert. Der Vizepräsident litt in der Vergangenheit an Herzproblemen, jedoch war dies nach einem EKG am heutigen Morgen gleich ausgeschlossen worden. Später stellt sich heraus, dass die Kurzatmigkeit von einem Medikament, das Cheney wegen eines Problems mit seinem Fuß eingenommen hatte, ausgelöst worden war. Kurz darauf wurde er wieder entlassen.

Quellen

  • Reuters.com: „Cheney wegen Atemnot in Klinik eingeliefert“ (09.01.2006) B stop.svg Quelle nicht mehr online verfügbar
  • Spiegel Online: „Cheney wegen Atemnot im Krankenhaus“ (09.01.2006) B stop.svg Quelle nicht mehr online verfügbar