Bremer CDU-Kandidatin wirbt auch in Niedersachsen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 18:55, 16. Mai 2011 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Bremen (Deutschland), 16.05.2011 – Der Wahlkampf in Bremen geht in die „heiße Phase“ - und die Kandidaten werben nicht nur in Bremen: Im Vorfeld der Landtagswahl, die am kommenden Sonntag, 22. Mai 2011 stattfindet, wird der Wahlkampf auch ins niedersächsische Umland getragen. Die Deutsche Post verteilt jeden Samstag einen Werbeprospekt an rund 760.000 Haushalte im Gebiet Weser-Ems, auf dessen Titelseite nun zum zweiten Mal das Bild der CDU-Spitzenkandidatin aus Bremen zu sehen ist.

Über die Person der 54-jährigen Bremer Politikerin Rita Mohr-Lüllmann, die bei der letzten Wahl 2007 auf Platz 3 der Landesliste gestanden hatte, erfahren die Leser der Hauswurfsendung jedoch nichts. Stattdessen werden in einer ganzseitigen Anzeige das neue Wahlrecht in Bremen, bei dem jeder Wähler fünf Stimmen hat, sowie allgemeine Zielsetzungen der Oppositionspartei im kleinsten Bundesland erörtert. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes hat das Land Bremen rund 360.000 Haushalte, die Zahl der Wahlberechtigten lag im Jahre 2007 bei 486.000.

Themenverwandte Artikel

Quellen

Originäre Berichterstattung
Plume ombre.png
Dieser Artikel enthält Journalismus aus erster Hand. Details befinden sich auf der Diskussionsseite.