Brasilien und Venezuela besiegeln strategische Partnerschaft

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Caracas (Venezuela), 15.02.2005 – Die Präsidenten von Venezuela und Brasilien, Hugo Chávez und Lula da Silva, haben bei ihrem gestrigen Treffen in Caracas eine Vereinbarung über eine „strategische Allianz“ beider Länder unterzeichnet.

Beide Staatschefs waren sich einig, dass die Allianz von entscheidender Bedeutung für beide Länder sei, zudem sei die Partnerschaft vorbildhaft für die Integration Lateinamerikas.

Lula da Silva bezeichnet die Integration Lateinamerikas als ein wichtiges Ziel der Außenpolitik Brasiliens. Von einer verstärkten Einigung und Zusammenarbeit lateinamerikanischer Länder erhofft er sich wirtschaftlichen Aufschwung.

Die „strategische Allianz“ umfasst 20 bilaterale Abkommen, die die Zusammenarbeit in den Bereichen Landwirtschaft, Wissenschaft und Technik, Umwelt sowie Militär betreffen. In einem der Dokumente wird das Ziel bekräftigt, sich für eine Reform der Vereinten Nationen, speziell des UN-Sicherheitsrats, einzusetzen.

Neben dem Treffen der Staatspräsidenten fand auch ein Forum statt, auf dem Wirtschaftsvertreter aus beiden Ländern über verstärkte Zusammenarbeit diskutierten.

Themenverwandte Artikel

Quellen

  • derstandard.at: „Venezuela und Brasilien besiegeln strategische Allianz“ (14.02.2005) B stop.svg Quelle nicht mehr online verfügbar
  • elimpulso.com: „Chávez y Lula da Silva firmaron acuerdo de alianza estratégica“ (Spanischsprachige Quelle) (14.02.2005) B stop.svg Quelle nicht mehr online verfügbar