Brasilianisch-argentinische Rakete erfolgreich gestartet

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 15:20, 18. Dez. 2007 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Rio de Janeiro / São Paulo (Brasilien), 18.12.2007 – Nachdem der Start viermal aufgrund schlechter Wetterbedingungen verschoben wurde, konnte am Sonntag, den 16. Dezember in Brasilien erfolgreich eine Forschungsrakete vom Typ „VS-30“ gestartet werden. Bei der Mission, die eine Höhe von 150 Kilometern erreichte und neun Minuten und 25 Sekunden dauerte, handelt es sich um ein Gemeinschaftswerk zwischen Brasilien und Argentinien. Beide Staaten haben gemäß einem Vertrag aus dem Jahr 1998 Experimente beigesteuert, die nun als Nutzlast in den Weltraum transportiert wurden. Der Start erfolgte um 9:15 Uhr MEZ vom Startzentrum Boca do Infierno im brasilianischen Bundesstaat Rio Grande do Norte. 122 Kilometer vom Startplatz entfernt landete die Nutzlast im Atlantischen Ozean. Danach wurde sie geborgen, die Auswertung soll in Buenos Aires erfolgen.

Themenverwandte Artikel

Quellen