Blue Origin startete Testflug vom West Texas Spaceport

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 22:54, 14. Nov. 2006 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Van Horn (Vereinigte Staaten), 14.11.2006 – Die private Raumfahrtgesellschaft Blue Origin hat am Montag um 6:30 Uhr Ortszeit mit einem Prototypen einen ersten Testflug durchgeführt. Der Start erfolgte vom Weltraumbahnhof „West Texas Spaceport“. Über den Verlauf des Testflugs gibt es zurzeit keine weiteren Informationen. Bruce Hicks, ein Sprecher von Blue Origin, stellte in Aussicht, dass „möglicherweise später eine Stellungnahme“ erfolge. Somit sei es auch noch nicht möglich zu beurteilen, ob der Testflug ein Erfolg war. Nach den Planungen, wie sie der „Federal Aviation Administration“ (FAA) vorgelegt wurden, kann der Prototyp nicht höher als 610 Meter und eine Minute lang fliegen. Roland Herwig, ein Sprecher der FAA, sagte, es habe sich dabei um ein Ereignis von ein bis zwei Minuten Länge gehandelt. In Zukunft würden noch weitere Starts erfolgen.

Die Firma Blue Origin wurde von Jeff Bezos gegründet, der auch Amazon.com gegründet hatte. Ziel des Unternehmens ist es, eine Raumschiff zu bauen, das vertikal starten und landen kann und drei zahlende Passagiere auf eine Höhe von 100 Kilometern transportieren kann.

Offizielle Vertreter der Region Culberson County, wo der Spaceport liegt, beklagen sich darüber, dass die Firma Blue Origin niemals die umgebenden Gemeinden über die Aktivitäten auf dem West Texas Spaceport informiere.

Themenverwandte Artikel

Quellen